Themen-ETFs – Die Möglichkeit, in bestimmte Bereiche zu investieren

ETFs haben einen großen Zulauf erlebt. Während einzelne Aktien und der Kauf von Wertpapieren oft viel zu kompliziert erscheint. Und nicht jeder gleiche tausende von Euro an der Börse anlegen kann, oder möchte. Gibt es mit ETF Sparplänen eine attraktive Alternative. Mit solchen Sparplänen kann auf verschiedene ETFs gesetzt werden. Spannend sind neben den gängigen ETFs wie der S&P 500, der MSCI World oder der Indexfonds auf den DAX so genannte Themen-ETFs.

500x500

Was sind Themen-ETFs?

ETFs, die auf bestimmte Themen setzen, bieten Anlegern die Möglichkeit, in vorgegebene Bereiche zu investieren. Während z. B. im S&P 500 die Wertpapiere der 500 größten US-Unternehmen enthalten sind, die aus verschiedenen Bereichen kommen. Setzt ein Themen-ETF eine klare Marke und es wird nur in die Aktien bestimmter Unternehmen investiert. Dies kann z. B. ein Wasser Themen-ETFs sein. Oder ein ETF, der nur in saubere Energie investiert. Zahlreiche weitere Bereiche sind möglich.

Hier können Sie schon ab 25 Euro monatlich in einen ETF-Sparplan investieren.*

Welche Vorteile haben ETFs auf bestimmte Wirtschaftsbereiche?

Gerade in Bereichen, die im Aufwärtstrend sind, kann sich eine solche Investition lohnen. Das heißt, auch Kleinanleger, die keine Aktien kaufen wollen, können mit Themen-ETFs an Innovationen und aufstrebenden Wirtschaftsbereichen teilhaben.

Wo kann ich Themen-ETFs kaufen?

Themen-ETFs gibt es bei zahlreichen Online Brokern. Nicht jeder davon bietet ETFs auf bestimmte Themen an. Ein Blick auf das Fonds-Angebot vor der Kontoeröffnung ist ratsam.

Wenn Sie einen Broker gefunden haben, der Themen-ETFs anbietet, können Sie je nach Angebot zwischen einer Einmalanlage oder einem ETF-Sparplan wählen. Ein Indexfonds-Sparplan hat den Vorteil, dass kein größerer Betrag auf einmal angelegt werden muss. Sondern dass Monat für Monat in den Sparplan eingespart wird. ETF-Sparpläne gibt es mittlerweile ab 25 Euro monatlich.

Gibt es auch nachhaltige Themen-ETFs?

Ja, es gibt auch ETFs zu nachhaltigen Themen. Eine gute Auswahl finden Sie im Internet. Sie können aber auch einen ETF-Sparplan so abschließen, dass zu 100 % in nachhaltige Aktien investiert wird. Bei dem digitalen Vermögensverwalter Growney ist dies z. B. möglich.

Auch interessant zu ETFs:

Was ist der Unterschied zwischen Aktien und ETFs?

Aktueller ETFs-Test

* Dies ist ein so genannter Affiliate-Link. Ich kann die Daten nicht einsehen, die du bei diesem Anbieter eingibst. Doch ich erhalte dadurch eine kleine Provision von diesem Anbieter. Diese hilft mir dabei, die Arbeit an diesem unabhängigen Finanzblog auch in Zukunft weiterführen zu können.