Volkswagen-Aktie gewinnt dank hervorragender Absatzzahlen

Nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr soll 2010 DAS Jahr für Volkswagen werden. Mit einer Modelloffensive, die 70 Neuheiten hervorbringen wird, geht der Autohersteller vor allem in eine Richtung: In die Gewinnzone.

500x500

Was der Chef von VW deshalb heute zu verkünden hatte, klang besonders gut in den Ohren der Anleger. Im Januar und Februar dieses Jahres konnte der Autobauer aus Wolfsburg bereits eine Million Fahrzeuge absetzen. Dies bedeutet eine Steigerung von gut 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

“In Deutschland und China haben wir neue Höhen erklommen”

Dies verkündete VW-Chef Martin Winterkorn heute. Und es wurde vor allem noch einmal eines deutlich bei der Vorstellung der Zahlen: Volkswagen will Toyota auf die Pelle rücken, und den japanischen Autohersteller, der derzeit unter hausgemachten Problemen leidet, als weltgrößter Autobauer ablösen.

Die besonderen Highlights des Modellprogramms von Volkswagen 2010 sind der überarbeitete VW Touareg, der Passat. Und: Der neue Audi A1, mit dem Audi eine neue Zeitrechnung für die eigene Marke einläuten will – eine jüngere Zielgruppe, ein kleines Fahrzeug.

Die Zeichen stehen auf Sieg für den Volkswagen-Konzern. Dies zeigt sich heute auch beim Aktienkurs. Während der DAX heute im Minus zu finden ist, und sich damit immer noch nicht so richtig der 6.000 Punkte-Marke annähern mag, ist die VW-Aktie der Gewinner des Tages, mit einem Plus von derzeit 5,25 Prozent und einem Wertzuwachs von 3,35 Euro.