Goldpreis in Euro steigt heute beharrlich weiter

Es sind schwere Zeiten für Europa. Die Griechenland-Krise wirkt negativ auf den Euro und die Aktienmärkte ein – Anleger orientieren sich im Moment wieder um und legen Wert auf stabilere Geldanlagen.

500x500

Eine solche Anlagemöglichkeit ist das Gold. Zwar ist auch das gelbe Edelmetall nicht vor Kurseinbrüchen gefeit, dennoch erscheint vielen Anlegern die Reservewährung der vergangenen Jahrzehnte die bessere Alternative zu sein als die Geldanlage auf dem Devisenmarkt oder in Aktien.

Aktuell steht der Goldkurs in Euro auf 862,27 Euro je Feinunze. Dies bedeutet einen Wertanstieg von 0,21 Prozent gegenüber dem heutigen Handelsbeginn – und damit 1,83 Euro mehr.

Das Gold zeigt sich damit wieder als ein stabiler Faktor unter den Geldanlagen. Die Angst um Griechenland und die Gefahr einer möglichen Inflation lassen die Anleger gerade jetzt wieder umdenken. Zwar ist noch lange nicht das Ende der Euro-Zone gekommen, doch ein Teil des Ersparten ist immer gut in Gold angelegt, die Wertzuwächse der vergangenen Jahre bestätigen dies eindeutig.