Euro fällt unter 1,32 US Dollar – Gibt es Alternativen zur Rettung unseres Geldes?

Ist heute der Tag, an dem der Euro seinen Untergang besiegelt hat? Griechenland ist pleite, Portugal kommt dem Staatsbankrott immer näher. Inzwischen ist der Euro im freien Fall und ist inzwischen unter 1,32 US Dollar gefallen.

500x500

Aktuell steht der Euro auf 1,3156 US Dollar, und hat damit inzwischen mehr als 2 Cent an Wert verloren gegen dem Dollar. Der Rückgang beträgt 0,0234 US Dollar je Euro, was ein Minus von 1,75 Prozent bedeutet.

Ob damit der Fall gestoppt ist, oder es noch weiter bergab gehen könnte mit der Währungsunion? Nun kommt es darauf an, wie schnell Hilfsgelder nach Griechenland fließen – und ob Portugal rechtzeitig die Kurve bekommt, bevor es auch noch in den Staatsbankrott stolpert.

Nun müssen Alternativen her zum Euro, damit das Geld, das wir noch in den Händen halten, auch im Falle einer hohen Inflation noch an Wert behält. Viele Sparer haben heute gleich geschaltet, und legen ihr Geld in Gold an. Der Goldpreis je Feinunze ist daraufhin umgehend gestiegen, in US Dollar wie in Euro. In Euro nähert sich der Goldkurs inzwischen 890 Euro je Feinunze Gold. Gold bedeutet im Moment für viele Anleger eine Alternative zum Euro und zu anderen Geldanlagen wie bspw. Wertpapiere. Ist Gold DIE GEldanlage unserer Zeit? Viele Experten sagen ja.