Island stimmte ab – Keine Entschädigungszahlungen für Bankenpleite

Eine Insel im Nordatlantik, vielen bis im Jahr 2008 nur bekannt aus Urlaubsprospekte und schnulzigen Filmen, stellt sich in einem Volksreferendum quer. Mehrere Banken waren pleite gegangen und von staatlicher Hand übernommen worden. Seitdem kämpfen viele Sparer in der ganzen Welt um ihre angelegten Gelder – Island aber treibt ein seltsames Spiel mit Sparern wie den Ländern, in denen diese Menschen hauptsächlich leben. Gestern fand deshalb auch eine Volksabstimmung statt – mit dem Ergebnis: Nein, wir zahlen nicht. „Island stimmte ab – Keine Entschädigungszahlungen für Bankenpleite“ weiterlesen

Die Zukunft des Euro – Wie geht es weiter mit der Euro-Zone und Griechenland?

Plusminus, unserer Ansicht nach eines der besten Magazine im deutschen Fernsehen, geht am Dienstagabend mit gleich drei brisanten Themen auf Sendung: „Griechenland-Krise: Gefahr für den Euro“, „Eurokurs-Verlust: Was kommt auf die Verbraucher zu?“ und „Zeit der Zocker: Wie gegen den Euro spekuliert wird“. Es wird zwar viel geredet über den Euro, was aber eine Pleite Griechenlands für die Währungsunion des Euro bedeuten würde, bleibt oft im Unklaren – Plusminus will deshalb für mehr Informationen und Aufklärung sorgen. „Die Zukunft des Euro – Wie geht es weiter mit der Euro-Zone und Griechenland?“ weiterlesen

Die Angst vor der Staatspleite – Kann ein Staat wirklich bankrott gehen?

Eben im Internet entdeckt. Die Antwort des ZDF „heute journal“ auf die Frage: „Können Staaten pleite gehen?“. Der Bericht ist fast genau ein Jahr alt. Und brisanter und aktueller könnte er nicht sein angesichts der drohenden Staatspleite einiger europäischer Länder wie Griechenland, Portugal und Spanien. „Die Angst vor der Staatspleite – Kann ein Staat wirklich bankrott gehen?“ weiterlesen