Neues Rekordhoch bei Forward-Darlehen – Mit Forward-Darlehen die niedrigen Bauzinsen sichern #Baukredite #Baufinanzierung

Der Absatz von Forward-Darlehen im Bereich der Baufinanzierung boomt weiter. Während die Ergebnisse des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB) bereits im Februar ein neues Rekordhoch bei Forward-Darlehen aufzeigte, ging es im März 2016 nochmals weiter nach oben. Im Februar dieses Jahres lag der Anteil an Forward-Darlehen bei 17,88 Prozent, im März 2015 hatte dieser noch bei nur 11,55 Prozent gelegen.

Mit Forward-Darlehen ist es möglich, sich die aktuell günstigen Zinsen für einen späteren Auszahlungszeitpunkt zu sichern. Dafür bezahlen die Kreditnehmer einen kleinen Aufschlag auf den Zinssatz, den sie für den Baukredit bezahlen müssen. Derzeit liegen die Bauzinsen weiter auf einem niedrigen Niveau, können jedoch jederzeit umschlagen. Für Kreditnehmer, die ihre Baufinanzierung erst in zwei oder drei Jahren nutzen wollen, wäre ein Forward-Darlehen zu diesem Zeitpunkt möglicherweise die beste Entscheidung, um später noch von den derzeit sehr günstigen Zinsen profitieren zu können.

4 Antworten auf „Neues Rekordhoch bei Forward-Darlehen – Mit Forward-Darlehen die niedrigen Bauzinsen sichern #Baukredite #Baufinanzierung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*