Yuna Card!

Update: Am 13. November 2009 hat uns eine Stellungnahme der Firma paysafecard group erreicht. Dort möchte man einige Punkte richtig stellen. Wir finden diese schnelle und kompetente Reaktion von “Yuna Card” toll und haben die Stellungnahme deswegen am Ende dieses Artikels veröffentlicht!

500x500

Prepaid Kreditkarten sind inzwischen etwas sehr Beliebtes, gerade weil sie auch für Menschen erhältlich ist, die sonst aufgrund ihrer negativen Schufa-Einträge keine gängige Kreditkarte erhalten können. Durch die Prepaid Kreditkarte, also eine Kreditkarte auf Guthabenbasis, hat jedoch jeder die Möglichkeit, mit einer Kreditkarte am normalen Zahlungsverkehr teilzunehmen, bspw. im Internet oder im Ausland.

Natürlich interessieren uns auch immer neue Finanzprodukte dieser Art, die wir dann auch gerne empfehlen, wie zum Beispiel die Suprema Card. Bei unseren Recherchen stoßen wir jedoch auch immer wieder auf Produkte im Bereich Geld, die uns ganz und gar nicht behagen.

Und ein solches Produkt, besser gesagt, eine Prepaid Kreditkarte, ist unser Redaktion heute über den Weg gelaufen: Die Yuna Card.

Die Yuna Card kostet zwar nur eine Jahresgebühr von 14,95 Euro, dafür hat sie viele versteckte Kosten wie zum Beispiel eine monatliche Gebühr für die Verwaltung der Karte und auch die Kündigung dieser neuartigen Prepaid Kreditkarte kostet wiederum Geld, was wir nicht für seriös halten.

Der nächste Punkt ist: Yuna Card wird nicht von einer Bank herausgegeben, nicht einmal von einem in Deutschland ansässigen Unternehmen, sondern von einer so genannten Limited in England. Eine englische Limited jedoch ist nichts Anderes als ein frei gegründetes Unternehmen in England, das jeder machen kann, der nur ein Britisches Pfund als Startkapital vorweisen kann. Auch Satzungsänderungen bei einer Limited müssen bspw. nicht über einen Notar gemacht werden.

All das stimmt uns bedenklich und wir raten deshalb von der Yuna Card als Prepaid Kreditkarte dringend ab.

Stellungnahme der paysafecard group zu unserem Artikel:

Sehr geehrte Frau Weiher,

wir haben Ihren Beitrag zu unserem neuen Produkt YUNA Card mit Verwunderung gelesen und möchten gerne einige Sachverhalte richtigstellen:

Zunächst einmal beklagen Sie versteckte Kosten bei YUNA. Nachdem bei YUNA alle anfallenden Kosten in einer übersichtlichen Gebührentabelle dargestellt werden, können wir diesen Punkt leider nicht nachvollziehen. Nutzer müssen sich dafür auch nicht, wie bei vielen anderen Anbietern, durch etliche AGB-Seiten lesen. Der wichtige Bereich “Gebühren” https://www.yunacard.com/de/gebuehren/ stellt bei YUNA eine eigene Kategorie direkt auf der Startseite dar. Die Gebührenstruktur von YUNA ist nicht nur transparent, sondern auch deutlich günstiger als bei den meisten Konkurrenzprodukten.

Sie haben uns allerdings auf eine tatsächlich etwas missverständliche Stelle in der Gebührentabelle aufmerksam gemacht: Die Kündigung von YUNA ist NICHT kostenpflichtig. Die dort erwähnte Bearbeitungsgebühr von 10 Euro fällt nur dann an, sollte sich ein Nutzer ein Restguthaben auszahlen lassen wollen. Dies entspricht der regelkonformen Behandlung von Geldrücktausch bei E-Geld-Produkten. Wir werden diesen Punkt in der Tabelle eindeutiger formulieren, danke für den Hinweis.

Desweiteren behaupten Sie, YUNA würde nicht von einer Bank herausgegeben werden, sondern von einem englischen Unternehmen, das keiner Überprüfung unterstünde. Die Prepaid Program Company ist der Programm-Manager von YUNA und Tochtergesellschaft der renommierten paysafecard group. Herausgegeben wird die YUNA Prepaid MasterCard allerdings – wie auf jeder einzelnen Seite der YUNA-Webseite https://www.yunacard.com zu lesen ist, von R Raphael & Sons plc. http://www.raphaelsbank.com/, einer etablierten, traditionsreichen Bank, die seit 1787 erfolgreich am Markt ist und über eine einwandfreie Reputation verfügt. Denn um eine MasterCard herausgeben zu dürfen, bedarf es einer Banklizenz. Sie dürfen sich also sicher sein, dass Seriösität und Sicherheit absolut gewährleistet sind und stetig überprüft werden.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu YUNA haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen,
paysafecard group