Wer heute baut, spart Geld!

Die Immobilienkrise in den USA und auch in Großbritannien haben bei uns ein für einen Gegentrend gesorgt. Bei uns sind die Zinsen nicht gestiegen, sondern gesunken. Heute ist die beste Zeit, seinem Vorhaben vom eigenen Heim zu folgen und sich diesen Wunsch zu erfüllen. Wer jetzt fälschlicherweise wartet, der wird morgen vielleicht wieder vor der Frage stehen: Sind die Baukredite zu teuer? Hätte ich nicht vorher abschließen sollen? Wer jetzt ein geeignetes Grundstück findet, und seine Pläne hat, sollte diese umsetzen, so lange die Zinsen so günstig sind wie im Moment. Wenn die Finanzkrise zum Teil tiefe Spuren geschlagen hat, so heißt dies nicht, dass es uns allen jetzt finanziell schlechter geht als vorher. Natürlich sind so einige Anleger von der Verstaatlichung der isländischen Banken und auch von den faulen Krediten betroffen worden, welche bei vielen Banken zu Abschreibungen geführt haben. Verglichen jedoch mit der Anzahl der Bürger in unserem Land ist dies noch eine vergleichsweise sehr geringe Zahl. Darum unser Rat heute: Drum baue nun, wer bauen kann, drum kaufe nun ein Haus, wer eines sieht, das ihm gefällt. Die Baufinanzierung sollte zwar gut durchgeplant werden, aber ist auch kein Hexenwerk, wenn man genau weiß, was man will und was man benötigt. Mit genügend Eigenkapital ausgestattet, zum Beispiel von Tagesgeldkonten und Festgeld (bei beidem sind die Zinsen übrigens im Moment sehr gut!), kann man zu der Umsetzung seines Vorhabens schreiten. Ein günstiger Baukredit ist der beste Weg, um sich eine Immobilie für das Alter zu bauen oder zu kaufen. Seit Wohn-Riester beschlossene Sache ist, kommt sogar noch eine Zulage vom Staat, die man einfach so dazu bekommt. Zusammen mit den günstigen Konditionen für Baudarlehen kann nun der Weg zum Eigenheim gegangen werden. Wer heute nicht zugreift, wird sich möglicherweise morgen ärgern, weil er die guten Zinssätze verpasst hat. Heute ist der Tag zu richtigen Finanzierung!

500x500

Einen guten Tagesgeld-Vergleich finden Sie übrigens hier!