Sparda Bank Kostenloses Girokonto gar nicht “kostenlos”?

Die Werbung, die derzeit über die Bildschirme flattert, hört sich gut an. Das kostenlose Girokonto, mit kostenloser Kontoführung, und das egal ob als Onlinebanking oder in der Filiale. Nur wer sich die Mühe macht, auf die Website der Sparda zu gehen, der stellt dann fest, dass das Girokonto an sich kostenlos ist. Aber…

500x500

… nur wer einen Anteil an der Sparda Bank in Höhe von 52,- Euro kauft, kann überhaupt Mitglied bei der Genossenschaftsbank werden. Und die Mitgliedschaft bei der Sparda Bank ist Voraussetzung dafür, das kostenlose Girokonto eröffnen zu können.

Wer hingegen den Genossenschaftsanteil erwerben möchte, der kann immerhin an deutschlandweit über 2.500 Geldautomaten der CashPool-Gruppe zugleich kostenlos Geld abheben – eine wichtige Sache angesichts der Gebühren für Bargeldabhebungen an bankfremden Geldautomaten.

Weitere kostenlose Girokonten finden Sie im Girokonto-Vergleich von Finanzen.de.