Krisen führen zu Veränderungen – Nur der Kopf muss aus dem Sand

Die Welt wird überzogen von einer Krise. Das ist eine Tatsache und lässt sich auch nicht beschönigen. Doch wer nun nur noch den Kopf in den Sand steckt, der wird morgen ganz am Rande stehen. Krisen bedeuten auch immer zugleich Chancen, und wer auch in allem Negativen das Positive sieht, der wird morgen nicht im Abseits sein.

500x500

Das hört sich vielleicht sehr arrogant an, oder überzogen. Aber vielleicht lehrt uns die Lebenserfahrung genau dies: Wer bereit ist zur Veränderung, der braucht seinen Kopf nicht in den Sand stecken, der setzt seine Spuren in den Sand und schafft so etwas Neues.

In unserer Welt waren immer jene die Stärksten, die inmitten einer Krise aufgestanden sind und die Ärmel hochgekrempelt haben. Später wurden sie von vielen für bewundert, weil sie sich nicht haben niederknüppeln lassen. Aber es kamen auch die Neider, jene, die eifersüchtig auf alle Kämpfer starren und schimpfen, weil sie selbst lieber den Kopf in den Sand gesteckt haben, als ebenfalls aufzustehen.

Wer heute den Mut hat, sich dieser Krise zu stellen und nicht aufgibt, auch wenn die Zeichen denkbar schlecht sind, der wird morgen ein ganzes Stück weitergekommen sein in seinem Leben. Denn jeder ist in gewisser Hinsicht seines Glückes Schmied, daran gibt es nichts zu rütteln. Nur gehört dazu geben auch Mut, seine Träume nicht aus den Augen zu verlieren und zu kämpfen in den Zeiten, in denen es nicht so rosig ist.

Dazu möchten wir Ihnen übrigens auch ein Buch empfehlen:
The Master Key System. Arkana
The Master Key System. Arkana

Denn passender als im Moment kann kaum etwas sein, was auch das Zitat von Charles F. Haanel selbst klar verdeutlicht: „Zunächst brauchst du das Wissen über deine Kraft, dann den Mut dich zu trauen und schließlich den Glauben zum Tun.“

Haneel selbst war dabei einer, der mit beiden Beinen auf dem Boden stand, und dennoch zu träumen wusste, aber auch zum Handeln nach dem, was er in seinem Herzen trug.

„Charles F. Haanel (1866 –1949), war deutschstämmiger US-Amerikaner und zeitlebens ein erfolgreicher Geschäftsmann. U. a. war er Präsident der Continental Commercial Company und der Mexico Gold & Silver Mining Company. Später trat er als Autor und Verleger an die Öffentlichkeit und befasste sich mit Philosophie, Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung.“

(Quelle: Arkana Verlag)