Kreditkarten für Studenten

Wer frisch in das Studentenleben eintritt, merkt im Regelfall erstmals, wie hart es sein kann, in vollem Umfang für sich selbst sorgen zu müssen. Daraus können sich schnell einmal finanzielle Engpässe ergeben, die sich nicht so einfach wieder stopfen lassen. Aus diesem Grund kann es äußerst sinnvoll sein, sich die Angebote zum Thema Kreditkarten für Studenten einmal genauer anzuschauen. Oftmals stellen die Kreditkarten Anbieter hierbei nämlich Karten-Modelle zur Verfügung, die speziell auf die Bedürfnisse von Studenten abgestimmt werden.

500x500

Mit Kreditkarten für Studenten finanzielle Engpässe überbrücken

Kreditkarten für Studenten bieten im Normalfall eigentlich immer einen bestimmten Kreditrahmen, innerhalb dessen sich Umsätze tätigen lassen. Da eine Kreditkarte auch in größeren Supermärkten nutzbar ist, können auf diesem Weg finanzielle Engpässe gut überbrückt werden, falls der eigene Geldbeutel zum Monatsende leer ist. Somit sind Kreditkarten für Studenten also eine große Hilfe und erweitern die eigene finanzielle Flexibilität, weil bei unvorhersehbaren Ausgaben nicht gleich die ganze finanzielle Planung dahin ist.

Kreditkarten für Studenten sind auch bei Auslandssemestern sehr interessant

Neben der Erweiterung der eigenen finanziellen Flexibilität lassen sich Kreditkarten auch sehr gut während eines Auslandssemesters nutzen, denn es ist normalerweise problemlos möglich, an über 20 Millionen Akzeptanzstellen weltweit bargeldlos zu bezahlen. Darüber hinaus besteht auch in nahezu jedem Land der Erde die Möglichkeit, Bargeld in der passenden Landeswährung abzuholen, wodurch sich ein teurer Währungstausch umgehen lässt. Die verschiedenen Angebote im Bereich Kreditkarten für Studenten weisen zudem auch noch sehr individuelle Vorteile in Form von Sonderleistungen auf, die je nach persönlichen Präferenzen zusätzlich helfen können.

Ratgeber: Lesen Sie mehr Finanztipps für Studenten

Jetzt neu: Barclaycard for Students – 1 Jahr beitragsfrei testen inkl. Ec/Maestro-Karte