Goldpreis Anstieg auf 1.300 US Dollar in diesem Jahr?

Laut eines Berichts auf Boerse-Express.com vermuten Experten einen Anstieg des Goldpreises 2010 auf 1.300 Euro. Dies soll eine Umfrage erbracht haben, die für dieses Jahr von Bloomberg durchgeführt wurde. Das bedeutet zugleich auch: Die derzeitige Tendenz eines immer wieder fallenden Goldkurses wird aller Voraussicht nach nicht anhalten.

500x500

Denn wenn die befragten Experten tatsächlich Recht haben sollten, würde dies einen Anstieg des Goldpreises um 186 US Dollar je Feinunze bedeuten, wenn der heutige Goldpreis von 1.114 US Dollar je Feinunze zu Grunde gelegt werden würde.

Eine solche Rendite ist wohl im Moment mit keiner anderen halbwegs sicheren Geldanlage erreichbar. Gold liegt also weiter im Trend, bei den Experten und auch bei den Anlegern.

Und wer dennoch sein Gold verkaufen muss, aus finanziellen Gründen: Lassen Sie sich durch den Goldankäufer nicht über den Tisch ziehen. Und: Gehen Sie mit Goldschmuck lieber zum Juwelier und lassen ihn schätzen. Und verkaufen Sie Ihre Goldmünzen nicht an irgendwelche fahrenden Händler oder an Goldankaufsstellen, sondern nur an Münzhändler, die auch den Sammlerwert der Münzen berücksichtigen und Ihnen dann beim Verkauf Ihres Goldes nicht nur den reinen Goldwert berechnen.

Es bleibt also weiter spannend bei der Goldpreisentwicklung. Der Anstieg des Goldpreises, den die Experten da laut Bloomberg vorausgesagt haben, klingt auf jeden Fall gerade für Anleger sehr vielversprechend – vor allem auch angesichts der zum Teil recht starken Währungsschwankungen, die derzeit die Devisenmärkte beherrschen.

www.anlagegold24.de