Deutsche Finanzagentur bald nur noch in Frankfurt

Ab Mai dieses Jahres wird die Deutsche Finanzagentur nur noch an ihrem Hauptsitz in Frankfurt vertreten sein. Dies gab die Finanzagentur heute bekannt. Damit wird der Berliner Standort zu Ende April geschlossen werden.

500x500

Finanzagentur bündelt Geschäftsaktivitäten in Frankfurt am Main

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH wird ihre Aktivitäten mit Wirkung vom 1. Mai 2010 am Firmenhauptsitz in Frankfurt am Main zusammenführen.

Die Aufgaben des seit dem Jahr 1951 bestehenden und seit der Konzentration der Aufgaben des Schuldenwesens bei der Finanzagentur im Jahr 2006 als Informations- und Kundenfiliale für das Privatkundengeschäft genutzten Berliner Standortes werden zeitgleich nach Frankfurt verlagert. Zusammen mit den gut 30.000 Depots von Privatanlegern im Einzugsgebiet von Berlin werden damit künftig alle aktuell rund 400.000 Einzelschuldbuchkonten in Frankfurt geführt.

Auch nach der Zusammenführung an einem Standort bietet die Finanzagentur einen attraktiven Kundenservice an. Alle Informationen und Services zu Bundeswertpapieren erhalten Interessenten und Schuldbuchkontoinhaber über die deutschlandweit gebührenfreie Rufnummer 0800 222 5510, per Internet über die auf den Seiten www.deutschefinanzagentur.de und www.bundeswertpapiere.de bereitgestellten Kontaktformulare oder schriftlich über: Bundesrepublik Deutschland-Finanzagentur GmbH, Lurgiallee 5, 60653 Frankfurt am Main.

Die 34 Beschäftigten am Standort Berlin, die von ihrem Dienstherrn, dem Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV), zur Dienstverrichtung in die Finanzagentur entsandt worden waren, werden künftig in anderen Bereichen der Bundesfinanzverwaltung eingesetzt.“

Quelle: Deutsche Finanzagentur