Der finanzielle Untergang des Tiger Woods – Ein Saubermann verliert seine Geldgeber

Irren ist menschlich, Fehler machen auch. Schlecht ist es nur, wenn man auf einen Thron gestellt wurde, unter dem steht: Saubermann des weißen Sports, Ikone und Halbgott, und dazu auch noch unfehlbar.

500x500

Die Rede ist von Tiger Woods. Bekanntester und bester Golfspieler der Welt, dazu eine vermarktete Person. Das letztgenannte geht jedoch nun mehr und mehr dem Ende zu – nachdem außereheliche Affären des Saubermanns bekannt wurden.

Woods hat wie kaum ein anderer dieses Image gepflegt, und konnte tiefer kaum mehr fallen. Seine Ehefrau hat sich inzwischen von ihm abgewendet, seine außerehelichen Affären verkaufen ihre Skandalgeschichten an Zeitschriften und TV-Sender. Und Tiger Woods hat sich aus dem aktiven Golfsport zurückgezogen. Ob nur vorerst, oder für alle Zeiten, nicht mal er wird dies zum gegenwärtigen Zeitpunkt wissen.

Pünktlich zum Jahreswechsel gab nun der US-Telefonriese AT&T bekannt, dass die Werbe-Ehe zwischen ihm und Tiger Woods beendet sei. Ein knappes “Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.”, kam nur noch aus dem Haus des nun ehemaligen Sponsors des ehemaligen Saubermanns und Übermanns des Golfsports.

AT&T ist nicht der erste Sponsor, der sich von Woods abwendet, möglicherweise aber auch nicht der letzte, der den Hut nimmt, bevor Tiger Woods ganz am Boden liegt. Die Unternehmensberatung Accenture ging AT&T voraus, jedoch mit einem klaren Bekenntnis. “Mr. Woods ist für das Unternehmen nicht mehr die richtige Metapher für Spitzenleistung”, hieß es da zum Abschied von Accenture im Leben des Tiger Woods.

Tipp der Finanznews-123.de-Redaktion:
Kostenlose Versicherungsvergleiche
Gratis Vergleiche von Versicherungen. Geben Sie nicht unötig viel Geld aus. Pfiffige Sparer klicken hier, und sparen Monat für Monat!

www.Tarifcheck24.de
JETZT VERGLEICHEN