Der böse Freitag Teil Drei – Scharfer Marsch durch das Wirtschaftsland

Ein Freitag war dies heute in Sachen Finanzen und Wirtschaft, der es in sich hatte. Ob Hypo Real Estate, HSH Nordbank oder die „Werbelüge“, es gab allerhand zu reden und zu berichten. Doch einfach der Reihe nach, auch wenn wir dabei den Mut zur Lücke haben müssen:

500x500

Heute Morgen erfolgte im Bundestag die Abstimmung über das Gesetz zur Rettungsübernahme, auch Zwangsenteignung genannt. Die Mehrheit war klar dafür, dagegen stimmten, nein, nicht die Grünen, diese enthielten sich, ausnahmsweise einmal, einhellig. Dafür sagte sowohl die FDP nein als auch die Linken. Doch dies war nicht außerhalb jeglicher Erwartungen gewesen und eigentlich schon vorher absehbar. Manchmal ist Politik eben einfach ein Spiel, dessen Regeln man vorher schon kennt und deshalb auch meist weiß, wie es ausgeht.

Doch noch kann die Hypo Real Estate damit nicht enteignet werden, es wartet noch, Anfang April, die Abstimmung im Bundesrat. Dort werden dann die schwarz-gelb regierten dennoch Ja sagen zu dem Enteignungsgesetz. Auch das ist jetzt schon absehbar.

Voraussehbar ist so langsam aber sicher auch der Untergang der HSH Nordbank. Die Eigenkapitalquote ist im Sinkflug begriffen. Das Erreichen der rechtlichen Mindestgrenze, welche von der Bankenaufsicht kontrolliert wird, ist nahe. Diese liegt bei sowieso schon niedrigen vier Prozent und damit scharf am Limit jeglicher Finanzstabilität.

Doch es ging heute nicht nur um das Thema Banken. Hinzu kam die Ernennung des Gewinners des Goldenen Windbeutels. Dieser wird jedes Jahr für die “dreisteste Werbelüge des Jahres” vergeben. In diesem Jahr lag hier Actimel ganz weit vorne und sitzt nun auf diesem, bei Unternehmen alles andere als beliebten, Thron. Der Grund wurde auch gleich genannt von „Foodwatch“, einer Verbraucherorganisation. “Actimel schützt nicht vor Erkältungen – es stärkt das Immunsystem nur ähnlich gut wie ein herkömmlicher Naturjoghurt, ist aber viermal so teuer und doppelt so zuckrig”. Da erspart sich doch gleich jedes weitere Wort.