Formel 1 Fahrer-Weltmeisterschaft 2016 Hamilton nur noch einen Punkt hinter Rosberg

Lewis Hamilton hat sich auf den Weg gemacht, auch 2016 die Formel 1 Fahrer-WM für sich zu entscheiden. Nachdem Nico Rosberg nach den ersten Rennen der Formel 1 Saison 2016 deutlich in Führung lag, sieht die Sache nach Silverstone ganz anders aus. Hamilton hat als Sieger des British GP nur noch einen Punkt Rückstand auf Rosberg, die beiden Silberpfeil-Piloten gehen damit mit einem hauchdünnen Abstand in das nächste Formel 1 Rennen.

Die Top Ten der Formel 1 Fahrer-Weltmeisterschaft 2016 nach Silverstone

1 Nico Rosberg GER Mercedes 168

2 Lewis Hamilton GBR Mercedes 167

3 Kimi Räikkönen FIN Ferrari 106

4 Daniel Ricciardo AUS Red Bull Racing TAG Heuer 100

5 Sebastian Vettel GER Ferrari 98

6 Max Verstappen NED Red Bull Racing TAG Heuer 90

7 Valtteri Bottas FIN Williams Mercedes 54

8 Sergio Perez MEX Force India Mercedes 47

9 Felipe Massa BRA Williams Mercedes 38

10 Romain Grosjean FRA Haas Ferrari 28

Formel 1 2016 Fahrer-Weltmeisterschaft Lewis Hamilton rückt nach Sieg in Silverstone auf einen Punkt an Nico Rosberg ran Mercedes AMG Petronas British GP © Daimler AG
Formel 1 2016 Fahrer-Weltmeisterschaft Lewis Hamilton rückt nach Sieg in Silverstone auf einen Punkt an Nico Rosberg ran Mercedes AMG Petronas British GP © Daimler AG

Lewis Hamilton über seinen Sieg in Silverstone beim Großen Preis von Großbritannien

„Das war das mit Abstand beste Wochenende des ganzen Jahres! Ich konnte es nicht glauben, als es zu Beginn des Rennens anfing zu regnen. Ich dachte mir nur: „Ist das wirklich wahr?“ Das macht es für alle so viel schwieriger. Ich konnte das Safety Car gar nicht richtig sehen. Es fuhr sehr langsam und meine Bremsen kühlten viel zu stark ab. Deshalb versuchte ich, sie aufzuheizen und urplötzlich schoss ich genau auf das Heck zu! Gott sei Dank konnte ich noch ausweichen! Zum Glück ist das noch einmal gut gegangen. Danach fühlte ich mich unter den nassen Bedingungen großartig. Ein riesiges Dankeschön an alle im Team, die so fantastische Arbeit abgeliefert haben. Unsere Performance war an diesem Wochenende außergewöhnlich. Die Ingenieure und Mechaniker haben großartige Arbeit geleistet. Noch einmal vielen Dank an sie alle. Und dann die Zuschauermenge… wo kamen die bloß alle her? Das war absolut unglaublich! In keinem Land der Welt ist es auch nur annähernd so. Das ist für mich der beste Beweis dafür, was für eine Leidenschaft wir Briten für diesen Sport besitzen – egal wie das Wetter ist. Es gießt in Strömen und die Jungs sitzen da und sagen nur: „Yeah, wir lieben es!“ Das geht ehrlich gesagt über meine wildesten Träume hinaus. Als ich noch jünger war, habe ich nicht gesehen, was es alles bedeutet, ein Formel 1-Fahrer zu sein. Ich bewunderte einfach nur das Racing. Erst als ich älter wurde, begann ich es zu verstehen. Ich möchte einfach die Erfolge einfahren und sie genießen. Denn eines Tages werde ich einem anderen Fahrer, hoffentlich einem jungen Briten, dabei zusehen, wie er hier gewinnt. Bis dahin möchte ich das Beste aus diesen Momenten machen. Vorerst ist es aber meine Zeit – unsere Zeit. Vielen Dank an jeden da draußen. Es war absolut unglaublich.“

Quelle Zitat und Foto: Daimler AG

2 Antworten auf „Formel 1 Fahrer-Weltmeisterschaft 2016 Hamilton nur noch einen Punkt hinter Rosberg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*