Euro fällt wieder unter 1,25 Dollar

Der Euro kämpft weiter um sein Überleben. Die Zahl der Länder unter dem Rettungsschirm werden immer mehr. Ein Ende der Schuldenkrise ist derzeit nicht in Sicht, der Euro fällt heute erneut unter die Marke von 1,25 Dollar.

Es gibt derzeit wohl nicht gerade wenige Wetten auf die Rückkehr der DM. Doch was sollte dann aus Deutschland werden, in Sachen Währung separiert von den wichtigsten Abnehmern in der Europäischen Union? Die Exportzahlen würden schwinden, der Abschwung der deutschen Wirtschaft wäre damit vorprogrammiert.

Für uns Land ist deshalb eine der wichtigsten Hoffnungen, dass sich die Schuldenstaaten weiter erholen. Zur Not auch weiter mit unserer Hilfe. Den Schlag, den wir alle abbekommen würden, wenn der Euro zusammenbricht und wir zu unseren alten Währung, der DM zurückkehren würden, es wäre so hart, dass er uns um viele Jahre wenn nicht gar um Jahrzehnte zurückwerfen würde in unserem wirtschaftlichen und auch gesellschaftlichen Entwicklungsprozess.