DAX steigt deutlich nach FBI-Statement zu Hillary Clinton

Die Email-Affäre um die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton dürfte nun doch keine weiteren Kreise mehr ziehen. Nach Aussage des FBI muss die Gattin des Ex-Präsidenten Bill Clinton nicht mit einer Strafverfolgung rechnen. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Clinton die erste Frau im Amt des mächtigsten Menschen der Welt werden könnte, wieder gestiegen. Die Anleger scheint dies sehr zu freuen. Prompt sind heute die Aktienkurse wieder gestiegen, der deutsche Leitindex DAX steigt um deutlich mehr als ein Prozent.

Bei einem Sieg von Donald Trump, dem in vielen Teilen der Welt sehr umstrittenen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, gehen Experten von möglichen starken Kursverlusten, ähnlich wie nach dem Brexit-Referendum aus. Sollte Clinton die US-Wahl gewinnen, und Präsidenten werden, ist zumindest eine Beruhigung der Börsen zu erwarten.

Eine Antwort auf „DAX steigt deutlich nach FBI-Statement zu Hillary Clinton“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*