Weltwirtschaftskrise wegen Japan?

Bringen Tsunami und Erdbeben eine neue Wirtschaftskrise mit sich?

Die Meldungen überschlagen sich seit Tagen. So mancher redet schon von einem wirtschaftlichen Weltuntergang. Und es wird jetzt schon viel Pessimismus verbreitet. Kommt eine Weltwirtschaftskrise wegen Japan? Und: Bringen Tsunami und Erdbeben eine neue Wirtschaftskrise mit sich? Doch was ist die Realität?

Um ehrlich zu sein, mich persönlich bewegen die Bilder, die ich täglich aus Japan sehe. Ich bewundere den Mut der Menschen, jetzt Gelassenheit aufzubringen und nicht wie die Irren durch die Gegend zu rennen. Genau dies machen aber jetzt vermeintliche Experten, die bereits jetzt den Weltuntergang kommen sehen, zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht.

Natürlich belastet die Situation in Japan die Weltwirtschaft. Es herrschen bereits jetzt Produktionsengpässe im Bereich der Elektrobranche und der Autoindustrie. Doch ist dies bereits das Ende unserer Welt? Nein! Wir glauben oft, der Pessimismus würde uns das Leben retten, aber merken dabei nicht, dass mit ihm auch alle Hoffnung verloren geht. Aber in diesem Jahr spüre ich, wie unsere Welt sich verändert, zum Guten, und nicht zum Schlechten. Der Kampf um die Freiheit in der arabischen Welt und der Kampf gegen eine mögliche Atomkatastrophe in Japan verändern unser Denken nach und nach und rüttelt auch jene von uns auf, die bislang eher lethargisch vor sich hinlebten. So kommt es mir zumindest vor: dass mehr Menschen aufstehen und an eine Zukunft glauben. Und auch ich tue dies, und glaube nicht an eine kommende Krise, sondern an die Zukunft in einer freien Welt, in der ein Miteinander wieder mehr möglich ist, als es in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten, oder vielleicht gar jemals zuvor, der Fall war.

“Selbst der Kleinste vermag es, den Lauf des Schicksals zu verändern”, steht in Tolkiens Epos „Herr der Ringe“ geschrieben. Und daran glaube ich, in diesen Zeiten mehr denn jemals zuvor…