Tagesgeld – Wie finde ich das richtige Tagesgeldkonto?

Wer sein Geld anlegen möchte, der hat inzwischen so vielfältige Möglichkeiten, je nach Risikowunsch und je nach Anlagebetrag. Eine gute Möglichkeit, seine Ersparnisse auf die hohe Kante zu legen, ist ein Tagesgeldkonto. Doch nicht jedes Tagesgeldkonto ist so gut wie das andere, vor der Eröffnung eines solchen Kontos zur Tagesgeldanlage sollten mehrere Kriterien zur Auswahl bedacht werden.

500x500

Neben der Zinshöhe für das Tagesgeldkonto spielen die Zinsgarantie, die Anlagehöhe, die Kosten für die Kontoführung, die Auszahlung der Zinsen sowie die Sicherheit der Einlagen eine Rolle.

Wichtige Entscheidungspunkte für ein Tagesgeldkonto:

Die Höhe der Tagesgeldzinsen

Der erste wichtige Punkt auf der Suche nach dem richtigen Tagesgeldkonto ist die Höhe der Zinsen, die es dafür gibt. Natürlich hat die Zinshöhe eine hohe Priorität, sollte jedoch nicht allein ausschlaggebend sein bei der Entscheidung für ein bestimmtes Tagesgeldkonto.

Die Höhe der Tagesgeldanlage

Nicht bei jedem Tagesgeldkonto ist die Höhe der Anlage frei wählbar. Bei den meisten Tagesgeldangeboten gibt es zwar inzwischen keine Mindesteinlage mehr, dafür ist die maximale Höhe der Einlagen oft beschränkt. Dies sollte bei der Wahl des gewünschten Tagesgeldkontos immer auch mit einbezogen werden, um nicht später vor dem Problem zu stehen, mehr Geld anlegen zu wollen, als eigentlich möglich ist.

Die Kosten für die Kontoführung beim Tagesgeld

In den meisten Fällen ist die Kontoführung für Tagesgeldkonten kostenlos, zumindest wenn sie online durchgeführt wird. Manche Tagesgeldanbieter verlangen jedoch Gebühren, wenn die Kontoführung via Telefon durchgeführt wird. Dieses Entscheidungskriterium sollte nicht vernachlässigt werden bei der Auswahl eines Tagesgeldkontos.

Die Garantie der Zinsen für das Tagesgeld

Bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos spielt auch immer die Zinsgarantie eine wichtige Rolle. Teilweise verändern die Banken die gewährten Zinsen von heute auf morgen, auch für Tagesgeldanlagen. Je länger die Zinsgarantie gilt, desto besser, desto besser ist das Tagesgeldkonto, wenn die Verzinsung gut ist.

Die Auszahlung der Tagesgeldzinsen

Je nach Anlagehöhe ist eine jährliche Auszahlung der Zinsen beim Tagesgeldkonto nicht sinnvoll. Dies ist jedoch von Tagesgeld zu Tagesgeld unterschiedlich und sollte immer auch im Einzelfall der eigenen Finanzlage betrachtet werden.

Tagesgeld – Die Sicherheit der Einlagen

Die Sicherheit der angelegten Gelder sollte neben der Höhe der Zinsen die Hauptrolle spielen bei der Entscheidung für ein bestimmtes Tagesgeldkonto. Wer lieber höhere Zinsen, aber dafür eine geringere Einlagensicherheit möchte, der trifft eine andere Auswahl als der Anleger, der nicht die markthöchsten Zinsen möchte, der aber dafür die hundertprozentige Sicherheit für sein angelegtes Geld haben möchte. Dies ist bei der jeweiligen Bank zu erfragen, falls es nicht bereits beim Tagesgeldangebot angegeben ist.

Eine Auswahl verschiedener Tagesgeldkonten mit Angabe der Zinsen finden Sie auch hier…