Guttenbergs Kampf gegen die Kreditklemme — „Krisentreffen“ beim Bundeswirtschaftsminister

Wer es immer noch nicht glaubt, der ist kein Realist. Die Situation für Unternehmen, Kredite zu erhalten, ist schlechter geworden seit Ausbruch der Wirtschaftskrise, wesentlich schlechter. Es werden höhere Sicherheiten als früher verlangt, Kredite werden nicht verlängert und es wird schlicht und einfach oft Nein gesagt. Dass sich dies ändert, hat sich Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg auf die Fahne geschrieben. Und bat deshalb heute zum zweiten Mal Vertreter der wichtigsten Wirtschafts- und Bankenverbände zu sich.

500x500

Die Lage ist schwer geworden für Unternehmen. Während für Verbraucher von den meisten Geldinstituten die Kreditzinsen hoch gehalten werden (doch es gibt auch hier Ausnahmen – diese finden Sie in unserem Kredit-Vergleich!), werden für Unternehmenskredite ganz viele Riegel vorgeschoben. Dabei ist es gerade jetzt so wichtig, antizyklisch zu handeln, das heißt: Die Zeiten sind schlecht, was nicht gerade zum Investieren einlädt. Damit würde man jedoch zyklisch handeln, was dem Unternehmen auch für die Zeit nach der Krise nichts bringt. Wer aber in diesen schlechten Zeiten investiert, handelt antizyklisch, und wird dadurch in den Zeiten nach der Krise besser dastehen mit seinem Unternehmen.

Wer als Unternehmer oder Selbständiger keinen Kredit mehr bekommt von seiner Bank, weil diese sich querstellt und das günstig von der EZB geliehene Geld lieber bunkert, anstatt die günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten an die Kunden weiter zu geben und damit vor allem Unternehmenskredite möglich zu machen, dem sei an dieser Stelle smava empfohlen. smava ist eine Kreditplattform, bei dem Geld von Privat zu Privat verliehen wird und das auch gerade in Sachen Finanzierung für kleine und mittlere Betriebe und für Selbständige und Freiberufler sehr beliebt ist und hier auch sehr viel bewegt.

Damit Sie wissen, wie das Treffen beim Bundeswirtschaftsminister verlief, hierzu die Mitteilung seines Ministerium zum heutigen „Krisengipfel“ im Wortlaut:

Banken sollen günstige Refinanzierungsmöglichkeiten nach besten Kräften an ihre Kunden weitergeben

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg: “Der Trend zur Verschlechterung der Konditionen für Unternehmenskredite hält an. Wir waren uns einig, weiter alles dafür zu tun, dass sich diese Verspannungen nicht zu einer handfesten Kreditklemme auswachsen.”

Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg hat heute zum zweiten Mal Vertreter der wichtigsten Wirtschafts- und Bankenverbände zu einem Meinungsaustausch zur aktuellen Finanzierungssituation der deutschen Unternehmen empfangen. Das erste Treffen fand am 4. Mai 2009 statt.

Die Teilnehmer stimmten darin überein, dass die exportstarken Großindustrien, aber auch Teile des Mittelstandes und bestimmter Branchen zunehmend von schärfer werdenden Kreditkonditionen betroffen sind. Es bestand auch Einigkeit darüber, dass die bisherigen Maßnahmen von Bundesregierung und EZB zur Finanzmarktstabilisierung dazu beigetragen hätten, eine generelle Kreditknappheit zu vermeiden. Die Bankenvertreter versicherten, dass günstige Refinanzierungsbedingungen z.B. über die Liquiditätsbereitstellung der EZB nach besten Kräften im Kundengeschäft weiter gegeben werden.

Zu Guttenberg begrüßte in diesem Zusammenhang, dass die Beratungen des Bundestages zum Gesetzentwurf zur Bereinigung der Bankbilanzen von strukturierten Wertpapieren kurz vor dem Abschluss stünden. Er sei zuversichtlich, dass dieses Gesetz für eine weitere Entspannung auf den Kreditmärkten sorgen werde. Zudem lobte er die effiziente Arbeit des Finanzmarktstabilisierungsfonds SoFFin.

Zum Kredit- und Bürgschaftsprogramm der Bundesregierung sagte zu Guttenberg: “Ich habe den Eindruck, dass sich seit unserem letzten Treffen die Wirksamkeit des Programms deutlich verbessert hat. Bislang liegen allein zum Kreditteil Anträge mit einem Volumen von 7,1 Mrd. ¤ vor, über 630 Unternehmen erhielten bereits Bewilligungen in Höhe von insgesamt über 1 Mrd. Euro. Auch im Bürgschaftsbereich konnten schon 1,2 Mrd. Euro zugesagt werden.”

Bundesminister zu Guttenberg zeigte sich erfreut darüber, dass sich der Europäische Rat jüngst auf Initiative von Deutschland dafür ausgesprochen hat, Maßnahmen gegen prozyklische Auswirkungen der Bankenaufsichtsstandards zu prüfen. Bisher wird für Banken die Kreditvergabe in wirtschaftlichen Krisenzeiten aufgrund steigender Eigenkapitalanforderungen schwieriger.

Zufrieden zeigte sich Bundesminister zu Guttenberg auch darüber, dass die Gespräche mit der Versicherungswirtschaft über eine staatliche Rückversicherung bisher konstruktiv verlaufen.“ (Quelle: BMWi)