Goldpreis schafft Sprung weit über die 1.100 US Dollar

Nachdem der Goldkurs zum Wochenende weit unter 1.100 US Dollar gelegen hatte, ist nun die Trendwende wieder erreicht. Aktuell liegt der Preis je Feinunze Gold auf 1115,20 US Dollar. Dies bedeutet gegenüber gestern ein Plus von 0,67 Prozent und 7,40 US Dollar mehr je Feinunze.

500x500

Das Gold zeigt damit wieder seine Stärke, auch angesichts der Aussagen eines Douglas Casey, er würde eine horrende Inflation erwarten – und sowohl die Geldanlage in Staatsanleihen als auch in Währungen relativ sinnfrei sind. Da kommt das Gold natürlich auch wieder ins Spiel, als Reservewährung. Und vor allem als Geldanlage, die jede Inflation übersteht, da sie, anders als Papiergeld, Münzgeld und Buchgeld, nicht plötzlich entwertet werden kann. Ein Goldbarren wiegt nicht während einer Inflation plötzlich weniger, oder eine Goldmünze schrumpft nicht plötzlich, weil durch eine Hyperinflation eine Geldentwertung stattfindet.

Gold beweist sich also wieder als Geldanlage, mit steigendem Kurs und mit – aller Voraussicht nach – noch ganz viel Luft nach oben.