Goldpreis im April 2010

Der April dieses Jahres ist vor allem von einem Abwärts und Aufwärts des Goldpreises geprägt. Die Wertschwankungen verunsichern natürlich auch die Anleger, vor allem jene, die nur auf kurzfristige Anlagen setzen.

500x500

Dennoch wird es beim Goldpreis immer gewisse Schwankungen geben, dies gehört zu Geldanlagen solcher Art dazu. Verunsicherung sollte es lediglich bei einem starken Kursabfall geben, mit Experten-Prognosen über den starken Wertabfall einer Anlage.

Beim Gold ist dies jedoch anders. Hier gibt es mittelfristige bis langfristige Prognosen, die eine hohe Wertentwicklung voraussagen, für dieses Jahr und auch die kommenden Jahre.

Aktuell liegt der Goldpreis auf 1.143,79 US Dollar je Feinunze, was ein Plus von 2,60 US Dollar bedeutet (+ 0,23 Prozent).

Für das laufende Jahr wird ein Anstieg auf 1.300 US Dollar je Feinunze Gold vorausgesagt, was einen hohen Wertzuwachs bereits in diesem Jahr bedeutet. Für die kommenden neun bis zehn Jahre wird ein Anstieg auf sogar 2.000 US Dollar für den Goldpreis vorausgesagt. Dies bedeutet: Gold wird eine hohe Rendite mitbringen, wenn sich der Wert des Edelmetalles so entwickeln wird, wie es die Prognosen versprechen. Damit lohnt sich die Geldanlage Gold auf mittelfristige bis langfristige Sicht möglicherweise mehr als jede andere Geldanlage.