Goldpreis Altgold

Die Bezeichnung Altgold hört sich für viele immer so an, als wäre das Gold weniger wert. Dies ist jedoch nicht der Fall. Der aktuelle Kurs des Goldes bezieht sich immer auf Gold generell, sei es Gold in Barrenform, in Münzform oder als Altgold.

500x500

So ist es egal, ob Gold als Altgold bezeichnet wird oder als Gold, der Wert ist der gleiche. Oftmals ist es nur so, dass Altgold, anders als Goldbarren oder Goldmünzen, oft nicht als Wertanlage aufbewahrt wird. Dennoch ist es genauso wertvoll wie jede andere Form von geprägtem oder verwendetem Gold.

Goldpreis Altgold

Meist wird jenes Gold als Altgold bezeichnet, das in Schmuck verwendet wird, das nicht ganz aus Gold ist, und Zahngold.

Beim Zahngold kann man den Begriff Altgold noch am ehesten verstehen, auch wenn es normales Gold mit dem gleichen Wert ist wie jede andere Form von Gold.

Altgold kann auch verkauft werden. Viele Annahmestellen kaufen diese Art von Gold gerne auf, und schmelzen sie ein. Der Ankaufspreis liegt dann meist ein wenig unter dem aktuellen Goldpreis, da die Händler noch eine Provision für sich hineinrechnen.

Der Verkauf von Altgold ist meist ganz einfach. Dafür geht man entweder zu einer der bereits genannten Gold-Annahmestellen vor Ort, das Altgold kann jedoch auch eingesandt werden bei einer der Ankaufstellen.

Altgold aus Gold-Schmuck

Goldschmuck und Goldmünzen sollten jedoch nicht auf diese Art und Weise verkauft werden, da hier möglicherweise der Wert höher ist als der enthaltene Goldanteil. Goldschmuck sollte deshalb nicht gleich eingeschmolzen, sondern eher zu einem Juwelier gebracht und geschätzt werden. Zum Verkauf von Goldmünzen sollte die erste Anlaufstelle ein seriöser Münzhändler sein.