Audi schreibt bestes Ergebnis in der Geschichte des Autobauers – 13. Auslieferungsrekord in Folge

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“, so könnte man heute den guten Herrn Goethe zitieren, wenn es um die Zahlen der Audi AG geht. Die Wirtschafts- und Finanzwelt blickt in die USA, auf General Motors, Deutschland bangt um Opel. Und die Rede ist davon, dank der Abwrackprämie, dass nur noch Kleinstwagen und Kleinwagen laufen. Doch diesen Gedanken widerspricht Audi mit seinen Zahlen des vergangenen Jahres und denen der ersten beiden Monate dieses Jahres klar.

500x500

Die phantastischen Zahlen der Audi AG für 2008 im Überblick:

 1.003.469 Fahrzeugauslieferungen
 34.196 Millionen Euro Umsatz
 3.177 Millionen Euro Ergebnis vor Steuern (EBIT)
 13. Auslieferungsrekord in Folge
 2.772 Millionen Euro operatives Ergebnis
 2.207 Millionen Euro Ergebnis nach Steuern
 Kapitalrendite von 19,8 Prozent

Rupert Stadler, der Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, sagte heute in Ingolstadt bei der Vorstellung der Zahlen: „Mit dem 13. Auslieferungsrekord in Folge ist 2008 das erfolgreichste Geschäftsjahr unserer Unternehmensgeschichte. Wir haben in den vergangenen Jahren kontinuierlich unsere Produktivität gesteigert, was sich an den finanziellen Eckgrößen 2008 ablesen lässt. Diese positiven Effekte machen es uns leichter, auf die Krise zu reagieren“.

Sehr gute Zahlen für ein Jahr des Jubiläums. Am 16. Juli vor einhundert Jahren, 1909, wurde Audi von August Horch gegründet. Die positiven Zahlen machen Hoffnung für die nächsten einhundert Jahre. Audi ist stark mitten in der Krise

Einen Ausblick in die Zukunft gab deshalb auch der Vorstand für Finanz und Organisation von Audi, Axel Strotbek. „Wir werden auch 2009 kräftig in neue Produkte, zukunftsfähige Technologien und Wachstumsmärkte investieren. Den Belastungen durch den rückläufigen Absatz in Folge der globalen Konjunkturkrise werden wir durch konsequente Ausgaben und Investitionsdisziplin sowie stetige Optimierung der Prozesse entgegentreten.“

In der Folge der guten Unternehmensnachrichten stieg der Kurs der Audi-Aktie auch prompt um gut 1,5 Prozent (= plus 4,65 Euro). Und auch die anderen Autowerte, BMW, Daimler und Volkswagen, haben wohl einen guten Eindruck bei den Anlegern hinterlassen, so dass auch diese Werte anstiegen. Ein guter Tag für die deutsche Autoindustrie? Vielleicht, wenn die Hoffnung, die Audi schürt, nicht wieder schnell verpufft angesichts des deutschen Pessimisten-Jammertals.