Atos Worldline arbeitet künftig mit der Softwarelösung ‘Automate to Protect 4PaymentCardIndustry’ von Beta Systems zur Einhaltung des Datenschutzregelwerks PCI DSS

Berlin (ots) – Die Beta Systems Software AG meldet die
erfolgreiche Implementierung eines neuen Security-Audit-Systems bei
Atos Worldline, einem Experten für Hi-Tech Transactional Services.
Atos Worldline nutzt die Lösung ‘Automate to Protect
4PaymentCardIndustry’ von Beta Systems für die plattformunabhängige
Validierung und Archivierung von Job- und Prozess-Logs zur Einhaltung
des strengen Datenschutzregelwerks PCI DSS (Payment Card Industry
Data Security Standard). Das System automatisiert die Erkennung von
potenziellen Compliance-Verstößen, womit Atos Worldline täglich
mehrere Stunden manuelle Arbeitszeit einspart und die
Compliance-Kosten deutlich reduziert.

A2P 4PaymentCardIndustry (Automate to Protect
4PaymentCardIndustry) ist ein Werkzeug für das schnelle und einfache
Erstellen systemübergreifender Prüfreports. Anhand dieser Reports
lassen sich sichere Aussagen über die Einhaltung von
Compliance-Richtlinien treffen. Die Lösung beinhaltet Standardsets
von rund 50 Policies für z/OS in Form von Control-Prozeduren. Die
Policies beziehen sich jeweils direkt auf eine empfohlene Maßnahme
der BSI IT-Grundschutzkataloge und dem Security Standard ISO 27002.
Schnell und effizient analysiert die Lösung von Beta Systems
Systeminformationen wie Event- oder Config-Logs. Sie bereitet die
Ergebnisse in Berichten auf und versendet diese an die jeweils
zuständigen Stellen. Somit ist die Software im gesamten Auditprozess
einsetzbar – von der Erstanalyse bis zur dauerhaften Überwachung.

Gleichzeitig ist der lückenlose Nachweis von Geschäftsprozessen
heute eine zentrale Forderung im Rahmen von GRC. Gesetzliche
Regularien machen es zur Pflicht, diese Log-Nachrichten zu sammeln
und auszuwerten – eine Aufgabe für A2P 4PaymentCardIndustry. Basis
der Geschäftsprozesse jedes Unternehmens sind die Job-Logs auf
Hardware-, Betriebssystem- oder Anwendungsebene. Für die
plattformunabhängige Überprüfung und Archivierung von Job- und
Prozess-Logs stellt Beta Systems mit ihrer Lösung ein
leistungsfähiges System zur Verfügung. Mit A2P 4PaymentCardIndustry
kann z/OS-basierte Infrastruktur-Software über leistungsfähige Web
Services für Anwendungen und User aus und in allen Bereichen der
Unternehmens-IT bereitgestellt werden. Dies erhöht die
Wirtschaftlichkeit der IT deutlich und trägt dazu bei,
Business-Prozesse noch effizienter zu gestalten. Durch den
erweiterten Einsatz der Rechenzentrumsinfrastruktur optimieren
Unternehmen ihre Prozesse unternehmensweit und sparen Ressourcen ein.

“Unternehmen wie Atos Worldline, die Kreditkartendaten verarbeiten
und damit dem PCI-DSS-Regelwerk unterliegen, profitieren von unserer
Lösung A2P 4PaymentCardIndustry”, erläutert Niels von der Hude,
Director Market Development bei Beta Systems. “Sie beinhaltet ca. 50
verschiedene Kontrollverfahren für z/OS, die für eine komplette
IT-Konfigurationsprüfung in Übereinstimmung mit ISO 27001 und 27002
sowie nationalen Vorschriften, wie z. B. vom BSI in Deutschland,
eingesetzt werden können. Auf diese Weise stellen Unternehmen ihre
End-to-End-Compliance sicher und reduzieren gleichzeitig den damit
verbundenen Kosten- und Arbeitsaufwand.”

Weitere Informationen zur Beta Systems Software AG unter:
www.betasystems.de

Pressekontakt:
Unternehmenskontakt:
Beta Systems Software AG
Dirk Nettersheim
Senior Manager Corporate Communications
Tel.: +49 (0)30 726 118-0
E-Mail: dirk.nettersheim@betasystems.com

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/12825/2252215/atos-worldline-arbeitet-kuenftig-mit-der-softwareloesung-automate-to-protect-4paymentcardindustry/api