Unerlaubte Telefonwerbung – ifo Institut für Wirtschaftsforschung warnt

Auch wenn es seit August vergangenen Jahres untersagt ist, so wird dennoch immer wieder unerlaubte Telefonwerbung mit unterdrückter Telefonnummer durchgeführt. Vor solchen Telefonbetrügern warnt jetzt auch das Münchner ifo Institut für Wirtschaftsforschung.

„In eigener Sache: Warnung vor Betrügern

Warnung vor betrügerischen Telefonbefragungen, die angeblich im Namen oder im Auftrag des ifo Instituts durchgeführt werden

In jüngster Zeit haben wir Hinweise von Bürgern erhalten, die von einem angeblichen ifo Institut zu Umfragezwecken angerufen werden. Wir weisen darauf hin, dass das ifo Institut auf Unternehmensbefragungen spezialisiert ist.

ifo führt zu keiner Zeit Telefonumfragen bei Privatpersonen durch und unterstützt diese auch nicht in anderer Form! Telefonumfragen, die im Namen des ifo Instituts bei Privatpersonen durchgeführt werden, sind betrügerisch.

Häufig werden diese Telefonanrufe unter der Angabe des ifo Instituts mit einer verdeckten Telefonnummer getätigt. Dies ist nach dem Gesetz zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes vom 4. August 2009 untersagt. Das ifo Institut distanziert sich ausdrücklich von solchen Methoden.

Sollten Sie von einem angeblichen ifo Institut mit verdeckter Telefonnummer kontaktiert werden, empfehlen wir Ihnen den sofortigen Abbruch des Telefonats. Sollte die Telefonnummer nicht verdeckt sein, bitten wir Sie sich diese zu notieren. Fragen Sie, wer anruft und für welches Unternehmen angerufen wird. Fragen Sie zudem nach dem Grund des Anrufes. Notieren Sie sich bitte diese Angaben sowie das Datum und die Uhrzeit des Anrufs. Geben Sie auf keinen Fall persönliche Informationen preis!

Um uns gegen die Verwendung unseres Namens wehren zu können und um gegebenenfalls öffentlich warnen zu können, bitten wir Sie, diese Anrufe bei uns zu melden. Bitte kontaktieren Sie Herrn Dr. Klaus Abberger (Tel. 089/9224-1308, E-Mail: abberger@ifo.de), wenn Sie Kenntnis von solchen Betrugsversuchen haben.
Allgemeine Informationen über die Regelungen zu unerwünschter Telefonwerbung sowie zur Verhaltenshinweise finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz unter www.bmj.bund.de/cold-calling und in der Broschüre „Mehr Schutz für Verbraucher am Telefon und im Internet“ (PDF auf www.bmj.bund.de).“

Quelle Pressemitteilung: ifo Institut für Wirtschaftsforschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*