Niedrige Bauzinsen und Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Die Immobilienkrise in den USA hat vor einigen Jahren die weltweite Finanzkrise ausgelöst, der Auswirkungen in Europa immer noch zu spüren sind und einer der Hauptgründe der gegenwärtigen Eurokrise ist. Auch in Spanien kam es zu einer Immobilienkrise, mit der das Land, die Bürger und die Banken immer noch massiv zu kämpfen haben. Der Grund für beide Krisen waren Immobilienblasen, die aus niedrigen Zinsen für Baukredite und die flächendeckende Vergabe an Baufinanzierungen für Geringverdiener und dem dann plötzlich Anstieg der Bauzinsen entstanden – und plötzlich viele Hauskäufer und Hausbauer nicht mehr in der Lage waren, ihre Baukredite und ihre Immobilienkredite zu bedienen. Heute erleben wir in Deutschland niedrige Bauzinsen und Baufinanzierung ohne Eigenkapital, und es stellt sich auch hierzulande die Frage, ob wir auf dem Weg in eine Immobilienblase sind und damit direkt auf eine Immobilienkrise zusteuern.

Massenweise werden günstige Baukredite aufgenommen, oftmals auch von Verbrauchern, die sonst aufgrund ihrer finanziellen Möglichkeiten vielleicht sonst nie über einen Baukredit oder eine Immobilienfinanzierung hätten nachdenken können. Doch die auch im Mai 2013 immer noch niedrigen Bauzinsen machen es möglich, doch die Zinsbindungen für Baufinanzierungen und Immobilienkredite laufen eines Tages wieder aus, und wenn die Zinsen dann in die Höhe springen, könnte es auch hierzulande zu einer umfassenden Immobilienkrise kommen.

Befeuert werden könnte diese zudem von dem Bereich, der früher als unantastbar galt: Baufinanzierung ohne Eigenkapital, das war früher undenkbar. Je mehr Eigenkapital jemand mitbrachte, wenn er einen Baukredit aufnehmen wollte, desto größer waren einstmals auch die Chancen, die Immobilienfinanzierung zu erhalten. Doch im Jahr 2013 sieht die Lage anders aus. Immer weniger Eigenkapital ist notwendig, um eine Baufinanzierung ohne einen Immobilienkredit aufzunehmen. Und immer mehr Banken gehen dazu über, Baukredite als Vollfinanzierungen, also ganz ohne Eigenkapital, zu vergeben. Dies führt jedoch auf der einen Seite zu höheren Zinsen, auf der anderen Seite aber auch zu einer noch längeren Verschuldungsphase, die weit über die gegenwärtig möglichen Zinsbindungen hinausgeht. Wenn die Anschlussfinanzierung dann plötzlich das Doppelte an Zinsen für die Baufinanzierung oder den Immobilienkredit mit sich bringen sollte, weil die Zinsen für Baukredite deutlich gestiegen sind im Laufe der Jahre, dürften zahlreiche Kreditnehmer aller Voraussicht nach massive Probleme bei der Rückzahlung ihrer Hauskredite oder Wohnungskredite haben, und auf uns könnte eine Immobilienkrise zukommen, deren Ausmaße wir uns heute noch nicht einmal annähernd vorstellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*