Goldpreis bleibt weiter ohne Stabilität

Der Goldpreis kämpft auch heute um die 1.700 Dollar-Marke und bleibt damit weiter ohne Stabilität. Mit einem aktuellen Preis von 1.709,28 Dollar für die Feinunze Gold bringt auch der heutige Handelstag ein Minus für das Edelmetall.

Der Goldpreis sank um 0,42 Prozent und damit um 7,17 Dollar. Stattdessen erlebt der Dollar derzeit einen Schub, wodurch der Euro auf unter 1,29 Dollar sank.

Damit ist auch weiterhin kein klarer Trend für Gold wie auch für den Euro zu erkennen. Anleger werden damit wohl auch weiterhin einen langen Atem haben müssen, wenn sie auf Gold als Anlageart und auf den Euro setzen.

Dennoch bleibt die Goldpreisprognose von 2.000 Dollar weiter im Raum stehen. Ob das Edelmetall diese Prognose in den kommenden Monaten/Jharen bestätigen wird, bleibt weiter abzuwarten.

Eine Antwort auf „Goldpreis bleibt weiter ohne Stabilität“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*