Fußball-EM 2016 Wettquoten sehen Frankreich vorn

Heute in neun Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Der Gastgeber wird in seinem Eröffnungsspiel gegen Rumänien antreten, die Buchmacher sehen Frankreich beim ersten Spiel der Fußball-EM 2016 klar vorne. Doch nicht nur beim Eröffnungsspiel sehen die Wettquoten das Nachbarland von Deutschland als Sieger, auch wenn es um den Titel Europameister geht, sind die Franzosen als Favoriten gesetzt, gefolgt von der deutschen Nationalelf, Spanien und England.

Völlig abgeschlagen mit einer Quote von 100 und mehr sind Tschechien, die Ukraine, Irland, die Slowakei, Rumänien, Ungarn, Albanien und Irland. Außenseiterchancen können sich bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 indes Belgien und Portugal, Österreich und Kroatien sowie Polen
ausrechnen.

Einen Überblick über die einzelnen Spiele der Europameisterschaft von der Gruppenphase bis zum Finale finden Sie hier: die Termine der Fußball-EM 2016.

Wer am Ende die Nase vorn haben wird, dies wird sich im Laufe der Fußball-EM zeigen. Das Finale findet am 10. Juli 2016 statt, dann wird der neue Europameister gekürt werden. Ob es #DieMannschaft 20 Jahre nach dem Sieg in London in Paris schaffen wird, den Titel zu holen? Es wäre wünschenswert, aber das Feld ist eng, und der Fußball in Europa in den vergangenen Jahren in vielen Ländern hochklassiger geworden!

2 Antworten auf „Fußball-EM 2016 Wettquoten sehen Frankreich vorn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*