Nach Rüdiger-Aus bei der Fußball-EM Nachnominierung von Jonathan Tah #DieMannschaft #EM2016

Gestern hatten wir darüber berichtet, und auch den Namen Jonathan Tah ins Spiel gebracht, als wahrscheinlichste Nachnominierung von Bundestrainer Joachim Löw für den verletzten Antonio Rüdiger. Nun ist er es wirklich geworden, der 23-Mann bei Fußball-EM 2016, der Innenverteidiger von Bayer Leverkusen, zumindest laut Medienberichten. Antonio Tah hatte sich gestern im Training in Evian einen Kreuzbandriss zugezogen, und fällt für die gesamte Europameisterschaft aus.

Die deutsche Nationalmannschaft ist damit wieder komplett, und kann weiter in die Vorbereitung für das in vier Tagen stattfindende erste Gruppenspiel gegen die Ukraine gehen.

Wir wünschen Antonio Rüdiger an dieser Stelle alles alles Gute und schnelle Besserung!

Inzwischen hat sich auch der ehemalige Nationalspieler Kevin Großkreutz ins Gespräch um die Rüdiger-Nachfolge gebracht, in einem jedoch eher weniger ernst gemeinten Posting auf Twitter:

Die Spieltermine zur Fußball-EM 2016, von der Gruppenphase bis zum Endspiel, finden Sie hier.

Wie weit #DieMannschaft bei der Europameisterschaft 2016 kommen wird nach dem Aus von Rüdiger bleibt abzuwarten. Bislang sind die Wettquoten für Deutschland hervorragend, das Team ist hinter Gastgeber Frankreich als einer der Favoriten auf den EM-Titel gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*