Fibank und Corpbank: EU-Notkredit nach Bankenrun in Bulgarien

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, hat die EU Bulgariens Banken nach dem Bankenrun vom vergangenen Freitag einen Notkredit in Höhe von 1,7 Milliarden Euro gewährt. Betroffen von dem Run auf die Banken waren die auch in Deutschland ihr Festgeld vertreibende Fibank und die Corpbank.

Angeblich sollen Kriminelle den Bankenrun durch Falschinformationen ausgelöst haben, die per Twitter und SMS versandt worden sein sollen. Auch heute bildeten sich bei den betroffenen bulgarischen Banken laut des oben genannten Berichts „erneut lange Schlangen vor Bankautomaten und Schaltern“.

Die Fibank hat derweil ihr Neugeschäft für Festgeldkonten in Deutschland bis auf Weiteres eingestellt. Was mit den bestehenden Einlagen deutscher Kunden bei der bulgarischen Bank ist, kann an dieser Stelle nicht gesagt werden, hierzu liegen uns keine Informationen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*