Direct Line Marktstudie zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt 2015

Die preislichen Unterschiede bei Kfz-Versicherungen können enorm sein. Dies ergab eine Studie im Auftrag der Direct Line Versicherung AG, die von Prof. Dr. Thomas Köhne vom unabhängigen Institut für Versicherungswirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin erstellt und durchgeführt wurde.

Es gab dabei 10 verschiedene Musterprofile, die für 30 Regionen Deutschlands untersucht wurden. Insgesamt 48.589 Tarifkalkulationen wurden dabei erstellt. Der größte durchschnittliche Preisunterschied zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter für eine Kfz-Versicherung lag bei 1.309 Euro. Im schlechtesten Fall wurde zwischen dem teuersten und dem günstigsten Anbieter ein Preisunterschied von 392 Prozent herausgefunden.

Realistisches Einsparpotenzial nach Regionen Direct Line Marktstudie zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt 2015

Realistisches Einsparpotenzial nach Regionen Direct Line Marktstudie zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt 2015 © Direct Line Versicherung AG
Realistisches Einsparpotenzial nach Regionen Direct Line Marktstudie zur Preissituation im deutschen Kfz-Versicherungsmarkt 2015 © Direct Line Versicherung AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*