DAX deutlich im Minus – Jetzt in Aktien einsteigen?

Zum Wochenende schloss der DAX, der deutsche Leitindex, den ersten Tag des Monats August 2014 mit einem deutlichen Minus ab. Um gleich 2,10 Prozent ging es nach unten mit dem DAX, und damit um minus 197,40 Punkte. Der DAX schloss auf 9.210,08 Punkten.

Einziger Gewinner und damit zugleich als einzige AG im Plus war Infineon, mit einem Plus von 1,22 Prozent und einem Schlusskurs von 8,38 Euro je Aktie.

Die restlichen 29 im DAX gelisteten Werte landeten zum Ende des Handelstags und damit der Handelswoche im Minus. Am härtesten traf es dabei E.on mit einem Minus von 3,79 Prozent und einem Schlusskurs von 13,60 Euro, Linde mit einem Minus von 3,76 Prozent und einem Schlusskurs von 147,15 Euro, Merck mit einem Minus von 3,63 Prozent und einem Schlusskurs von 63,97 Euro.

Die Frage, die sich nun stellt: sollten Anleger ihre Aktien lieber verkaufen, um nicht den die Aktienkurse ganz abstürzen zu sehen? Oder wäre es jetzt nicht eher der richtige Zeitpunkt, sein Geld in Aktien und Wertpapiere anzulegen, um von den derzeit niedrigen Kursen profitieren zu können?

Diese Frage wird sich jeder Anleger selbst stellen müssen. Und auch nur selbst beantworten können. Niemand kann in eine Glaskugel sehen und weiß, wie sich die Aktienkurse in den kommen Tagen, Wochen und Monaten entwickeln werden. Unter anderem wird dies wohl auch davon abhängen, wie sich die Krise in der Ukraine und der Krieg im Nahen Osten weiter entwickeln wird. Und ob die Krim-Krise mittels eines Wirtschaftskrieg zu uns herüberschwappen, oder gar ein richtiger Krieg kommt. Wir wissen es nicht, die Zeit wird es zeigen. Da bleibt es nur zu hoffen und abzuwarten, wie die Dinge sich in den Krisenherden entwickeln werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*