1822direkt Tagesgeld mit neuer Zinsgarantie

Ab heute gilt für das Tagesgeld der 1822direkt eine neue Zinsgarantie. Diese gilt für Tagesgeld-Neukunden der Direktbank bis zum 1. November 2014. An der Verzinsung ändert sich beim 1822direkt Tagesgeld indes nichts, wie die Bank bekanntgab.

Anders als zahlreiche andere Banken, die derzeit Zinssenkungen für ihre Tagesgeldkonten vorgenommen haben, wie zum Beispiel die Renault Bank direkt und MoneYou, bleibt die 1822direkt bei ihrem Zinssatz, für Einlagen bis zu 100.000 Euro erhalten Tagesgeld-Neukunden eine Verzinsung von 1,30 Prozent p.a., für Einlagen bis 250.000 Euro 1,00 Prozent p.a. Wichtig ist dabei: die Sonderverzinsung gibt es laut 1822direkt nur für Kunden, die bislang kein Tagesgeldkonto bei der Direktbank hatten und auch nur für Geldbeträge, die bislang nicht bei der 1822direkt selbst oder bei der Mutterbank, der Frankfurter Sparkasse, angelegt waren.

Eine Antwort auf „1822direkt Tagesgeld mit neuer Zinsgarantie“

  1. Die 1822direkt ist gerade in der Niedrigzinsphase mit ihrer Zinsgarantie zu empfehlen. So hat man für vier Monate einen festen, garantierten Zins von 1,3 %. Allerdings sollte man sich den 1.11.14 im Kalender notieren, das Konto kündigen und sein Geld abziehen, weil die Zinsen dann ins bodenlose Niemandsland abrutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*