Die Wächter der Finanzen – Wird die Rolle des IWF gestärkt werden?

Wie ein Spinnennetz umzieht die Finanzkrise die ganze Welt. Gefangen zwischen kollabierenden Banken, Anlegern die ihr Geld verlieren und Rettungsprogrammen seitens der Regierungen steht der IWF und kann kaum etwas tun. Der Internationale Währungsfonds scheint manchmal eine Scheinrolle zu spielen und keine Kontrolle zu haben über die Finanzgebaren der Geldinstitute dieser Welt. Dies soll aber nun endlich anders werden. Bei dem gestern zu Ende gegangenen ASEM, dem Gipfeltreffen von Asien und Europa, das in Peking stattfand, kamen klare Vorstellungen auf den Tisch. Die Stellung des IWF soll gestärkt werden und er soll zum zentralen Kontrollorgan werden über das globale Bankenparkett. Noch waren die USA immer dagegen, dennoch wird sich das Land, in dem die Finanzkrise den Anfang nahm, kaum länger querstellen können, wenn es nicht seine Macht und seine Stellung in der Wirtschaftswelt verlieren möchte. Die Zusammenkunft von 16 asiatischen Staaten und den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hat eine klare Linie der ASEM gezeigt. Hier dagegen zu gehen, wäre für die USA der Schritt ins Aus.

500x500

Zwar ändert ein solches Treffen nichts an dem Fortbestand der Krise, aber Chinas Regierungschef, Wen Jiabao, brachte die Ergebnisse auf einen Punkt: “Die Beschlüsse des Gipfels sind eine solide Garantie für anhaltendes und stabiles Wachstum der Wirtschaften in Asien, Europa und dem Rest der Welt. Wir haben zugesagt, schnelle Maßnahmen zu ergreifen, um das weltweite Wirtschaftswachstum voranzubringen.” Keine Angst braucht man nun als Otto Normalverbraucher vor einer möglichen Überwachungder Finanzaktivitäten jedes Einzelnen zu haben. Hier geht es lediglich um eine stärkere Kontrolle der Banken, damit die Geldanlagen sicher sind!

Unsere Kanzlerin, Angela Merkel, vertrat eine klare Position bei der Forderung nach einer Reform des Finanzsystems, und zwar auf internationaler Ebene. Sie erwartet von dem ersten Weltfinanzgipfel, der am 15. November in den USA stattfindet, eine “richtige Finanzverfassung”. Und sagt eindeutig: “Denn nur so können wir verhindern, dass sich eine solche Krise wiederholt.” Und auch für die Erweiterung der Stellung des Internationalen Währungsfonds gab es beim ASEM Unterstützung auf breiter Ebene. . “Es war einhellig die Meinung, dass wir eine Institution brauchen, die eine Überwachungsfunktion einnehmen kann, das ist der IWF. Hier sind die deutschen Vorschläge durchaus sehr stark unterstützt worden.”