Tagesgeld im September 2016 – Niedriges Zinsniveau bleibt

Der Leitzins treibt auch im September die Tagesgeldzinsen weiter in den Keller. Ein Ende der Niedrigzinsphase ist weiter nicht in Sicht. Wer jetzt einen Teil seine Ersparnisse auf einem Tagesgeldkonto anlegen möchte, tut gut daran, sich eine möglichst lange Zinsgarantie zu sichern. In vielen Fällen zeigt sich jedoch auch beim Tagesgeld im September 2016, dass die Zinsgarantie oft sehr kurz bemessen ist. Danach geht es dann direkt bergab mit den (variablen) Zinsen.

Einzig das Consorsbank Tagesgeld bietet (unseres Wissen nach) eine Zinsgarantie von 12 Monaten. Das heißt: nach der Kontoeröffnung bleiben die Zinsen für ein komplettes Jahr auf dem aktuell angebotenen Zinssatz von 1,00 Prozent p.a. Das Tagesgeldkonto mit der langen Zinsgarantie, und der vergleichsweise guten Verzinsung, gibt es für Neukunden der Consorsbank. Die Kontoführung ist kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*