Minikredite mit kurzen Laufzeiten statt hoher Ratenkredite und jahrelanger Belastung?

Das Geschäft mit den Minikrediten in Deutschland wächst immer weiter. Immer mehr Anbieter sind mittlerweile auf diesem Markt für Kurzzeitkredite zu finden. Kurzfristige Kredite mit niedrigen Kreditsummen und kurzen Laufzeiten bieten sich bei finanziellen Engpässen immer mehr als Alternative zum herkömmlichen Ratenkredit und/oder Belastung des Dispokredits an.

Bei solchen Krediten sind jedoch auf die Kreditbedingungen zu achten. Dies ist die Höhe der Zinsen, die bei kurzfristigen Krediten oft höher liegen als bei Ratenkrediten mit längeren Laufzeiten. Dies sind die Bedingungen hinsichtlich des Alters der Kreditnehmern. Cashper, einer der Anbieter für kurzfristige Kleinkredite in Deutschland und auf dem europäischen Markt, bietet seine Kredite beispielsweise nur für Kreditnehmer ab 21 Jahre und bis maximal 75 Jahren an. Dazu gehört ein regelmäßiges Nettoeinkommen. das bei mindestens 700 Euro liegen muss, ein Wohnsitz in Deutschland, die Darlehenssumme liegt bei 100 bis 600 Euro, die Laufzeit des Minikredits kann 15 Tage oder 30 Tage betragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*