Kreditversicherung

Eine Kreditversicherung kann dem Kreditnehmer helfen, wenn dieser aus schweren persönlichen Voraussetzungen der Rückzahlungsverpflichtung nicht mehr nachkommen kann. Eine Versicherung wird gegen die Arbeitslosigkeit, die Berufsunfähigkeit und auch gegen den Tod angeboten. Sollten diese Ursachen eintreten, eine Rückzahlung der monatlichen Beträge nicht mehr möglich sein, dann wird die Versicherung diese für den Versicherten übernehmen. „Kreditversicherung“ weiterlesen

Gesundheitskredite

In den Zeiten der schlechten gesundheitlichen Absicherung sind Banken dazu übergegangen, den Kunden Gesundheitskredite anzubieten. Diese Kredite sollen für die Aufwendungen genutzt werden, die entstehen können, wenn die Krankenkasse die Kosten für eine Behandlung nicht übernimmt oder eine Zusatzbehandlung von Nöten ist, für welche die Krankenkasse nur teilweise oder gar nicht aufkommt. „Gesundheitskredite“ weiterlesen

Forward-Darlehen

Als Darlehensprojekt, welches als Finanzierungsmöglichkeit für Wohnungsunternehmen auf regionaler Eben diente, wurde das Forward-Darlehen 1996 von der Dr. Klein & Co. AG entwickelt. Hauptsächlich wurde das Darlehen damals von kommunalen und gemeinnützigen Wohnungsunternehmen eingesetzt. Im Laufe der Jahre hat sich das Forward-Darlehen jedoch zu einer häufig genutzten Finanzierungsart im Immobilienwesen gewandelt. „Forward-Darlehen“ weiterlesen

Bausparkredit

Ein Bausparkredit wird für die Finanzierung von Immobilien eingesetzt. Ausschlaggebend ist es, dass ein Bausparvertrag abgeschlossen worden ist. Dieser muss über die vereinbarte Laufzeit bedient werden, meistens sechs Jahre lang und einem „ruhenden“ siebten Jahr, bis auf diesen Betrag dann ein Bausparkredit aufgenommen werden kann. „Bausparkredit“ weiterlesen

Direktbank

Eine Direktbank ist eine Bank, die ihre Produkte nicht über ein eigenes Filialnetz vertreibt, sondern ausschließlich online oder auch telefonisch oder postalisch. Aus diesem Grund werden viel weniger Mitarbeiter benötigt, die den Banken so geringere Kosten bescheren. Diese Kosteneinsparungen werden von den Direktbanken oft an die Kunden weitergegeben, die hier günstigere Produkte finden werden, als bei den Banken, die den Kunden einen Berater zur Seite stellen. „Direktbank“ weiterlesen

Barkredite

Barkredite sind in den seltensten Fällen solche Kredite, bei denen der Kreditnehmer das Geld auch von dem Kreditinstitut bar auf die Hand bekommt. Es sind eher die Kredite gemeint, bei denen eine Auszahlung der Summe in bar möglich ist, der Kreditnehmer also die Kreditsumme auf sein Girokonto überwiesen bekommt. Dann kann sich der Kreditnehmer das Geld auszahlen lassen. Auch eine Auszahlung des Kredites per Verrechnungsscheck kann ein Barkredit sein, denn auch dieser kann gegen Bargeld getauscht werden. Kredite, bei denen das Geld direkt an einen Händler oder an eine andere Bank weitergeht, der Kreditnehmer die Summe also nicht direkt bekommt, sind dann keine Barkredite, sondern Verrechnungskredite oder Ablösekredite.

Kredit Die Ballonfinanzierung

Eine Ballonfinanzierung wird bei den Kfz-Finanzierungen den Kunden angeboten, aber auch andere Waren lassen sich so finanzieren. Ausschlaggebend für die Ballonfinanzierung ist es, dass der Kreditnehmer eine Anzahlung leisten muss und auch eine höhere Schlussrate fällig werden kann. Die monatlichen Raten sind dann aber dementsprechend niedrig. Die Schlussrate kann auch noch einmal über eine Anschlussfinanzierung weiter finanziert werden.

Festgeld Fest Geld anlegen mit guter Verzinsung

Ähnlich wie Sparbücher und Tagesgeldkonten dienen auch Festgeldkonten dazu, überschüssiges Geld anzusparen. Im Vergleich zum Tagesgeldkonto sollte man das Geld allerdings „übrig“ haben, da eine vorzeitige Auszahlung in der Regel nicht ohne hohe Gebühren möglich ist. Und: Zwischen Festgeldkonten und Tagesgeldkonten gibt es teilweise erhebliche Unterschiede. Ein Vergleich beider Kontoarten ist daher unbedingt notwendig. „Festgeld Fest Geld anlegen mit guter Verzinsung“ weiterlesen