Goldpreis sackt auf Ende November deutlich ab – Goldpreisentwicklung im Dezember negativ?

Zum Wochenende hin, und damit zugleich zum Ende des November 2014 ist der Goldpreis deutlich abgesackt. Mit einem Minus von fast zwei Prozent hat sich der Preis für die Feinunze Gold vorerst eine ganze Ecke weg bewegt von der Marke von 1.200 Dollar. Wie wird die Goldpreisentwicklung im Dezember 2014 aussehen? Wird sich der Preis für Gold weiter negativ entwickeln, oder doch wieder die Kehrtwende schaffen?

Hoher Preisrückgang zum Monatsende

Die 1.200 Dollar-Marke scheint für den Goldpreis die magische Marke geworden sein. Mal geht es darüber, mal geht es darunter, eine klare Tendenz ist beim Gold nicht mehr zu kennen. Zum Wochenende hin schloss der Goldpreis auf nur noch 1.167,43 Dollar, was ein Minus von 23,07 Dollar je Feinunze und einen Preisrückgang von 1,94 Prozent bedeutet.

Wie wird sich der Goldpreis in Richtung 2015 entwickeln?

Nun stellt sich die Frage, wie sich der Goldpreis im Dezember dieses Jahres, und damit zum Jahresende hin entwickeln wird. Wird ein weiterer Einbruch beim Gold kommen, oder wird das Edelmetall wieder die Wende schaffen und über die Marke von 1.200 Dollar, und vielleicht sogar noch höher klettern? Es bleibt abzuwarten, selbst eine Prognose für die Goldpreisentwicklung 2015 dürfte für Experten und Analysten derzeit schwer zu treffen sein.

Eine Antwort auf „Goldpreis sackt auf Ende November deutlich ab – Goldpreisentwicklung im Dezember negativ?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*