Fed-Entscheidung treibt Goldpreis an

Der Goldpreis legt einen Run, seit Fed-Chef Ben Bernanke vor ein paar Stunden den zeitlich unbefristeten Ankauf von Anleihen durch die US-Notenbank bekanntgegeben hat. Auch der Ölpreis wird durch die Fed-Entscheidung angetrieben.

Der Goldpreis nähert sich damit langsam der Marke von 1.800 US Dollar je Feinunze, und liegt aktuell auf 1.772,32 Dollar. Dies bedeutet ein erneutes Plus. Ob damit ein erneuter Run auf das Gold stattfindet, bleibt abzuwarten. Der Preis für Rohöl (Brent Dated) ist indes auf 115,98 Dollar je Barrel angestiegen.

Es bleibt nun abzuwarten, ob der Aufwärtstrend beim Goldpreis anhält. Damit wäre in den nächsten Monaten vielleicht sogar ein neues Gold-Allzeithoch möglich. Die Goldpreisprognose von 2.000 US Dollar, die mehrere Experten ausgegeben haben, ist damit auch weiterhin erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*