Die Generation 50 plus – Älter zu werden bedeutet mehr Vielfalt

Für die meisten Menschen ist die Altersstufe, wenn sie die 50 überschreiten, ein wichtiger Schritt. Diese Zahl, ein halbes Jahrhundert, scheint etwas Magisches an sich zu haben – und das Leben zu verändern. Für manche bedeutet es, eine negative Sicht zu bekommen, für andere hingegen fängt manchmal ein zweiter Frühling an. Diese Vielfalt sieht auch die Stiftung Warentest in ihrem test Spezial 50, das morgen erscheint.

Dort wird auf der einen Seite der langsam veränderte Körper zu einem wichtigen Punkt, da sich vieles ändert in diesen Jahren der Generation 50 plus. Die Ernährung bedarf manchmal einer Änderung und die Fitness, die gerade dann nicht mehr missachtet werden sollte, spielt eine große Rollte. Aber auch der Sonnenschutz für die reifere Haut, Test von Blutdruckmessgeräten sowie ein Bericht über E-Bikes dürfen nicht fehlen.

Es ändert sich eben vieles in den Jahren um die 50. Auf der einen Seite gelangen so einige dann zu mehr Gelassenheit, weil Äußerlichkeiten nicht mehr der Stellenwert früherer Jahre zugewiesen wird. Auf der anderen Seite kommt so manche und mancher eben nicht damit klar, dass der Körper eine natürliche Veränderung durchläuft.

Doch auch beruflich kommt es gerade im Alter um die 50 Jahre oft zu tiefen Einschnitten. Die einen werden aufs Abstellgleis geschoben von ihren Arbeitgebern, andere hingegen suchen noch einmal neue Herausforderungen. Hier lohnt sich dann mindestens ein Blick in den Ratgeber „Fünfzig plus und jetzt arbeitslos: ARD Ratgeber Geld. Von der Kündigung bis zum beruflichen Neustart“.

Eine Antwort auf „Die Generation 50 plus – Älter zu werden bedeutet mehr Vielfalt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*