Home » Allgemein, Auto, Sport

Cooper Tires als Sponsor bei der Dakar 2017

30 Dezember 2016 Keine Kommentare

In drei Tagen ist es soweit: die 38. Rallye Dakar startet in Paraguay. Mit am Start, inzwischen zum 27. Mal, wird Xavi Foj sein. Der Markenbotschafter von Cooper Tires will seinen Klassensieg von 2013 wiederholen, und 2017 den Sieg nachhause holen. Das Foj Motorsport Cooper Tire-Team hat die Vorbereitungen für die Dakar 2017 inzwischen abgeschlossen, und steht brennend auf die Rallye, in den Startlöchern. Die Rallye Dakar 2017 wird zwischen dem 2. und 14. Januar durch Paraguay, Argentinien und Bolivien führen. Den Beginn macht die paraguayische Hauptstadt Asuncion, der Abschluss führt die Rallyefahrer in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires.

Xavi Foj vor der Dakar 2017: „Ich bin überzeugt, dass wir ein starkes Team haben. So können wir mit großer Zuversicht an den Start geht.“ Foj weiter: „Bei dieser Rallye ist es entscheidend, keine Fehler zu machen oder sie so weit wie möglich zu vermeiden. Entsprechend sorgfältig haben wir uns und das Fahrzeug vorbereitet.“

Cooper Tire-Markenbotschafter Xavi Foj will den Klassensieg

Foj will bei seiner 27. Rallye Dakar erneut den Sieg in der Klasse T2 für seriennahe Fahrzeuge holen. Mit an Bord des Toyota Land Cruiser des Markenbotschafters von Cooper Tires wird wieder Nacho Santamaria sein. Betreut wird das Foj Motorsport Cooper Tire-Team von Quim Rodón.

Starkes Team auf starken Reifen

Unterwegs sein wird das Foj Motorsport Cooper Tire-Team um Xavi Foj auch in bei der Rallye Dakar 2017 wieder auf den Cooper Discoverer STT Pro. Bereits bei der diesjährigen Dakar hatten sich die Reifen für die T2-Klasse bewährt. Vor allem überzeugen konnten sie durch das optimale Fahren auf den unterschiedlichsten Untergründen, die sich bei einer solchen Rallye bieten.

Sowohl auf Schotter und Geröll, Asphalt und Sand, und auch auf Strecken mit Matsch und Schlamm bot die Bereifung dem Foj-Team die nötige Sicherheit, und die beste Unterstützung für die Fahreigenschaften des vielfachen Dakar-Fahrers.

Der Cooper Discoverer STT Pro bietet dem Team die Möglichkeit, mit der Bereifung die gröbsten Off-Road-Bedingungen meistern zu können. Trotz der starken Eigenschaften des Rallyereifens zeigt er zugleich einen weiteren Vorteil: einen geringen Verschleiß. Die Konstruktion mit der Armor-Tek3-Technik sorgt für eine besonders robuste Seitenwand und Lauffläche des Reifens. Die Selbstreinigung, was nicht minder wichtig ist für einen Reifen, der eine solche Rallye meistern muss, ist perfekt gewährleistet durch die spezielle Gestaltung des Reifenprofils.

Cooper Tires als Sponsor bei der Dakar 2017 mit Cooper Tire-Markenbotschafter Xavi Foj © Cooper Tires

Cooper Tires als Sponsor bei der Dakar 2017 mit Cooper Tire-Markenbotschafter Xavi Foj © Cooper Tires

Von Paraguay nach Argentinien

Die 38. Rallye Dakar führt vom 2. bis 14. Januar 2017 von der Hauptstadt des Landes, über Bolivien, bis nach Argentinien. Die Strecke der Dakar 2017 dürfte für die fünf Klassen der Rallye wieder eine Herausforderung der besonderen Art darstellen. Gefahren wird die legendäre Rallye über 12 Etappen, einer Gesamtdistanz von 8.818 km und in den Klassen Trucks, Quads, Autos, UTV und Motorräder.

Dakar 2017 Renntage und Rennstrecken

Mo, 2.1. Asuncion – Resistencia

Di, 3.1. Resistencia – San Miguel de Tucuman

Mi, 4.1. San Miguel de Tucuman – San Salvador de Jujuy

Do, 5.1. San Salvador de Jujuy – Tupiza

Fr, 6.1. Tupiza – Oruro

Sa, 7.1. Ororu – La Paz

So, 8.1. Ruhetag der Dakar 2017

Mo, 9.1. La Paz – Uyuni

Di, 10.1. Uyuni – Salta

Mi, 11.1. Salta – Chilecito

Do, 12.1. Chilecito – San Juan

Fr, 13.1. San Juan – Rio Cuarto

Sa, 14.1. Rio Cuarto – Buenos Aires


Sag uns Deine Meinung!

Dir hat de Beitrag gefallen? Dann abonniere doch unseren RSS-Feed

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>