CeBIT 2017 Japan wird Partnerland der weltweit größten IT-Messe

Japan wird Partnerland der CeBIT 2017. Dies gab die ausrichtende Deutsche Messe AG heute bekannt. Als Japans Premierminister im vergangenen Mai zu seinem Deutschland-Besuch in Berlin weilte, lud ihn Bundeskanzlerin Angela Merkel ein, Partnerland der weltweit größten IT-Messe zu werden. Abe nahm die Einladung gerne an, die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt wird im kommenden Jahr zum Partnerland der CeBIT.

Deutsche Messe zeigt sich stolz über Partnerland der CeBIT 2017

Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, heute: „Japan ist für Deutschland einer der wichtigsten Wirtschafts- und Handelspartner in Asien. Wir sind stolz, dass wir mit der CeBIT diese intensiven Beziehungen weiter ausbauen können. Auch Japan setzt mit der CeBIT-Partnerschaft ein deutliches Zeichen“. Frese weiter: „Japan und Deutschland sind beide stark exportorientiert, mit wichtigen Anbietern in vielen Branchen. Ich bin mir sicher, die ausstellenden Unternehmen werden viele bahnbrechende Innovationen mit nach Hannover bringen.“

Japan – „Ein Mutterland digitaler Technologien“

Auch Bitkom-Präsident Thorsten Dirks zeigte sich erfreut über das Partnerland des kommenden Jahres. Dirks: „Japan ist ein Mutterland digitaler Technologien und verfügt über hoch innovative Industrien, die weit vorne sind bei der Entwicklung des autonomen Fahrens oder der Robotik. Das Land zeichnet sich auch durch eine Gesellschaft aus, die offen für Innovationen ist und in der die Menschen mit Begeisterung neue Technologien nutzen. Davon können wir in Deutschland lernen.“ Der Bitkom-Präsident weiter: „Japan ist zudem ein interessanter Handelspartner für die deutschen ITK-Unternehmen. Die CeBIT ist genau der richtige Ort, um den Austausch zu vertiefen, gerade für Mittelständler und Startups.“

Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 © Deutsche Messe AG
Japan wird Partnerland der CeBIT 2017 © Deutsche Messe AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*