Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016 Termine und das deutsche Aufgebot

An diesem Donnerstag hätte der erste Biathlon-Weltcup 2016 in Oberhof gestartet werden sollen. Nach der Absage des Wettbewerbs wegen Schneemangel wird der erste Weltcup der aktuellen Biathlon-Saison ab Freitag in Ruhpolding ausgetragen werden (wir hatten darüber berichtet).

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016 Termine

– Fr., 08.01.2016, 11:45 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 10 km

– Fr., 08.01.2016, 14:30 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km

– Sa., 09.01.2016, 12:45 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km

– Sa., 09.01.2016, 15:15 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km

– So., 10.01.2016, 12:15 Uhr (MEZ): Herren Massenstart, 15 km

– So., 10.01.2016, 14:45 Uhr (MEZ): Damen Massenstart, 12,5 km

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016 Das deutsche Aufgebot

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016 Aufgebot Damen

– Miriam Gössner (SC Garmisch)

– Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen)

– Maren Hammerschmid (SK Winterberg)

– Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)

– Vanessa Hinz (SC Schliersee)

– Luise Kummer (SV Eintracht Frankenhain)

– Franziska Preuß (SC Haag)


Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016 Aufgebot Herren

– Andreas Birnbacher (SC Schleching)

– Daniel Böhm (SC Buntenbock)

– Benedikt Doll (SZ Breitnau)

– Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)

– Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)

– Simon Schempp (SZ Uhingen)

Laura Dahlmeier vor dem Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016

Laura Dahlmeier Biathlon-Weltcup 2015/2016 © DSV
Laura Dahlmeier Biathlon-Weltcup 2015/2016 © DSV

„Leider musste ich meinen Start auf Schalke absagen. Ich war zwar nur leicht angeschlagen, wollte aber mit Blick auf die nächsten Weltcupwochen kein Risiko eingehen. Inzwischen geht es mir aber soweit wieder gut und ich denke, dass ich in Ruhpolding fit an den Start gehen kann.

Eigentlich mag ich zwar lieber Strecken, die etwas kupierter sind, aber natürlich freue ich mich trotzdem auf die beiden Heimweltcups in Ruhpolding. Das ist natürlich immer etwas ganz besonderes, wenn Freunde und Familie live mit dabei sein können. Trainiert habe ich die ganze Zeit in Seefeld. Dort waren die Bedingungen wirklich perfekt. Von daher fahre ich ganz zuversichtlich nach Ruhpolding.“


Franziska Hildebrand vor dem Biathlon-Weltcup in Ruhpolding 2016

Franziska Hildebrand Biathlon Weltcup 2015/2016 © DSV
Franziska Hildebrand Biathlon Weltcup 2015/2016 © DSV

„Die ersten Rennen sind geschafft und momentan bin ich Dritte im Gesamtweltcup – das ist sehr schön und spornt mich an! Dass ich meinen ersten Weltcupsieg – und das auch noch im Sprint – feiern durfte, freut mich natürlich ganz besonders. Das war für mich mein schönstes Weihnachtsgeschenk, ebenso, wie die Sportlerehrung von Baden Baden, wo wir als Weltmeister des letzten Jahres mit dem zweiten Platz ausgezeichnet wurden. Außerdem war es ein sehr schönes Gefühl, in Pokljuka in einem „anderen“ Trikot zu starten.

Die Weihnachtsfeiertage habe ich mit meiner Familie verbracht, ehe es dann nach Gelsenkirchen ging. Dort konnte ich mit meiner Leistung zufrieden sein, leider war das Gesamtergebnis nicht das, was wir erreichen wollten.

Während der „Zwischentage“ konnte ich in Absprache mit meinem Heimtrainer sehr gut trainieren. Ich hoffe, dass meine Erkältung vom Dezember vollkommen auskuriert ist, und ich jetzt wieder voll angreifen kann. Ich freue mich auf die Rennen von Ruhpolding, das sind ja meine Strecken und mein Schießstand.“

Quelle Termine, Zitate und Fotos: Deutscher Skiverband, DSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*