Baukredit für Selbständige

Die Bauzinsen sind niedrig im Moment, ein guter Grund, über eine Baufinanzierung nachzudenken. Doch gilt dies auch im Bereich Baukredit für Selbständige? Hierbei kommt es für die Banken meist darauf an, wie lange die Selbständigkeit schon besteht, wie viel Eigenkapital vorhanden ist, in welcher Höhe die Einnahmen und Gewinne der letzten Jahre lagen und ob negative Einträge in der Schufa vorhanden sind.

Eine Baufinanzierung für Selbständige und Freiberufler ist möglich, wenn die Kriterien, welche die Banken vorgeben, erfüllt werden und der Kreditnehmer eine ausreichend gute Bonität hat. Mittlerweile sind die Geldinstitute meist eher nicht mehr so erpicht darauf, Kredite mit langen Laufzeiten zu vergeben, da die Zinsbindung dann auf einem niedrigen Zinsniveau verharrt – was für die Kreditnehmer bei einem Baukredit natürlich sehr positiv ist, für die Banken jedoch über die Jahre hinweg einen Verlust darstellt, wenn die Kreditzinsen wieder steigen.

Eine Möglichkeit, zumindest einen Teil des Geldes für den Hausbau zu bekommen, ist die Möglichkeit, über die Kreditplattform smava einen Kredit bis zu maximal 50.000 Euro zu bekommen. Mit genügend Eigenkapital ist dann auch eine Baufinanzierung für Selbständige und Freiberufler möglich: Kredite für Selbstständige

Ansonsten kann es sich durchaus lohnen, bei den Banken die Klinken zu putzen auf der Suche nach einem günstigen Baukredit für Selbständige, denn jeder Prozentpunkt, der weniger an Zinsen bezahlt werden muss, ist bares Geld wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*