Barmer GEK Keine Zusatzbeiträge in 2012

Anders als so manch andere Krankenkasse hat es die Barmer GEK richtig gemacht. Als Zusammenschluss zweier Kassen hat sie ihr Heil früh in der Fusion gesucht – und hat nun nicht mit der Pleite zu kämpfen. Im Gegenteil, 8,8 Millionen Versicherte sprechen eine deutliche Sprache, und die Finanzentwicklung der Krankenkasse verläuft entsprechend positiv.

Deshalb gibt es nun richtig gute Neuigkeiten aus dem Hause Barmer GEK. Der Verwaltungsratsvorsitzende der Kasse, Holger Langkutsch, tat nun kund: „Die Barmer GEK sieht auch im Jahr 2012 keinen Handlungsbedarf in Sachen Zusatzbeitrag“,

Das bedeutet: andere Kassen werden wohl Zusatzbeiträge erheben, doch die Barmer GEK kann weiter ihren Weg gehen – und sich dann auch vermehrter Mitgliedsanfragen erfreuen.

Als zufriedene Barmer GEK-Versicherte freut mich dies übrigens auch. Mein Krankenkassen Wechsel hatte jedoch nichts mit Zusatzbeiträgen sondern mit sehr schlechtem Service meiner bisherigen Krankenkasse zu tun – da war ich dann froh, bei einer Kasse anzukommen, bei der ich auch wirklich respektiert werde als Zahlerin und Versicherte.

Eine Antwort auf „Barmer GEK Keine Zusatzbeiträge in 2012“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*