Arbeitgeberdarlehen

Über ein Arbeitgeberdarlehen kann ein Kreditsuchender einfacher an einen Kredit kommen, als bei der Bank, wenn er Probleme mit der Schufa oder der Bonität hat. Der Arbeitgeber springt dann als der Kreditgeber ein, der das Darlehen auch auszahlt. Ein Vertrag ist dringend anzuraten, damit auch die Rückzahlungsmodalitäten und die Zinsen genauer definiert werden können.

Ein Arbeitgeberdarlehen kann als Sonderzahlung auf dem Gehaltsstreifen aufgeführt werden, damit dieses auch rechtlich seine Sicherheit hat, muss dann aber nicht mit den Sozialabgaben versteuert werden. Die Rückzahlung kann auch mit einem Einbehalt eines Teil des Lohnes beglichen werden.

Ein Arbeitgeberdarlehen wird manchmal auch als Arbeitnehmerdarlehen bezeichnet, da der Kredit vom Arbeitnehmer beim Arbeitgeber aufgenommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*