Zinsen für Tagesgeld und Festgeld steigen

Zum Herbst dieses Jahres hin gibt es endlich gute Nachrichten für die Sparer in Deutschland. Rund um den Weltspartag 2015, übrigens zugleich dem 90. Weltspartag, stiegen und steigen bei mehreren Banken die Tagesgeldzinsen und die Zinsen für Festgeldanlagen.

Wie lange der Trend anhalten wird, kann nicht gesagt werden. Doch eines dürfte im Moment sicher sein: Sparen lohnt sich, immer noch, und immer mehr. Schon allein aufgrund der niedrigen Inflationsrate, die den Sparern unter dem Strich bei gut verzinsten Tagesgeldkonten und Festgeldern eine tatsächliche Rendite ermöglicht.

Aktuell sind beim Tagesgeld für Neukunden bis zu 1,25 Prozent p.a. möglich!
 
Tagesgeldzinsen vergleichen
 
Das Handelsblatt nennt dies übrigens den „Savedo-Effekt“. Was durchaus ein geflügeltes Wort werden könnte in Zukunft. Ob die Filialbanken und Sparkassen aber nachziehen werden bei dem Trend steigender Zinsen für Tagesgeld und Festgeld? Dies bleibt wohl eher abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*