Wichtige Anweisungen bezüglich der Vorratsdatenspeicherung

Und wieder einmal ist es soweit: ein brandaktuelles Thema und zugleich heißes Eisen dazu verwendet, Phishing-Mails zu versenden. Heute ist die #VDS daran, die Vorratsdatenspeicherung. Eine vermeintlich vom Zahlungsdienst PayPal verschickte Spammail kommt mit einem klaren Betreff daher: „Wichtige Anweisungen bezüglich der Vorratsdatenspeicherung“.

Da bleibt dann nur eines zu sagen: Finger weg von solchen Mails, öffnet sie nicht, und klickt vor allem auf keinen Fall auf den Button, der in der Mail zum Anklicken angegeben ist. Eine typische Phishing-Mail, eigentlich, nur diesmal wieder ganz anders aufgemacht, mit einem typischen Aufhänger, diesmal zur Vorratsdatenspeicherung.

Und wer glaubt, PayPal würde eine Mail in Sachen Vorratsdatenspeicherung verschicken, der sollte einfach direkt beim Zahlungsdienst nachfragen, und das OHNE VORHER den Button in der betreffenden Phishing-Mail anzuklicken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*